Du bist hier
Home > Shaker > Personalia

Neue Frau an der Spitze bei Mondelez

Elisabeth Hülsmann wird Geschäftsführerin von Mondelez International in Österreich. Die Diplomkauffrau Elisabeth Hülsmann folgt Ludwig Askemper als neue Managing Director für Mondelez Österreich. Hülsmann kann auf langjährige Erfahrung im Unternehmen in den Bereichen Sales & Marketing zurückblicken. Seit 2004 hat sie für Mondelez International zahlreiche Geschäftsbereiche erfolgreich weiterentwickelt, unter anderem in diversen Rollen im Key Account, in der Vertriebsplanung und -strategie in Deutschland, sowie in internationalen Marketingpositionen. Zuletzt hat Elisabeth Hülsmann die Entwicklung internationaler Großkunden von Zürich aus geleitet. „Ich sehe mich als starke Botschafterin für den Vertrieb und freue mich, das österreichische Geschäft auf seinem Weg weiter vorantreiben zu können“, so Hülsmann. www.mondelezinternational.com

Markus Pfeffer neuer Marketingleiter bei Burgenland Tourismus

Markus Pfeffer übernimmt mit 1. Februar die Marketingleitung bei Burgenland Tourismus. Der 41-jährige akademische Werbe- und Marketingkaufmann startete seine berufliche Laufbahn in diversen Hotelbetrieben. Danach absolvierte er den Universitätslehrgang für Werbung und Verkauf an der Wirtschaftsuniversität Wien und sammelte Praxis als Sales und Marketing Manager bei n.b.s hotels & locations gmbH in Perchtoldsdorf. Zuletzt arbeitete er elf Jahre lang in der St. Martins Therme & Lodge in Frauenkirchen, wo er als Marketingleiter für die Werbe- und Verkaufsaktivitäten verantwortlich war. Verstärkung für unser Team „Ich bin sehr froh, dass wir mit Markus Pfeffer die ideale Verstärkung für unser Team bekommen, um den Tourismus im Burgenland noch weiter nach vorne zu bringen. Markus hat sich aus rund 40 Bewerberinnen und Bewerbern durchgesetzt. Ausschlaggebend waren seine fundierte touristische Basis, seine Marketing-Ausbildung, seine langjährige Berufserfahrung und

Neues Küchen-Team

Haubenkoch Mario Schneider hat die Küchenleitung im STUWER übernommen und David Lamatsch als Sous Chef mit ins Team geholt. Die zwei Top-Köche zeigen eine moderne Wiener Küchenlinie mit vielen Überraschungen. Die beliebten STUWER-Klassiker, wie beispielsweise die kreativ belegten Langos, bleiben erhalten. Neu auf der Karte sind der österreichische Eierschwammerl-Salat, Apulische Pasta Spezialitäten, asiatischer Schweinebauch auf Süßkartoffel Gnocchi und einiges mehr. Als Nachspeise bietet STUWERS Eisbeisl auch Eis aus heimischen Früchten und Bio- Milch an. Erdbeere, Joghurt-Feige und weiße Schokolade sind nur einige Beispiele des Sortiments. Alles hand- und hausgemacht und mit Liebe zum Detail. www.stuwer.com

Neue Marketing- und Kommunikationsleiterin bei Salesianer  

Die erfahrene Marketing- und PR-Managerin Natascha Schuster übernahm mit November 2020 die Leitung für die Bereiche Marketing und Unternehmenskommunikation für Österreich und acht CEE Länder. Natascha Schuster verantwortet nun die Bereiche Marketing, Presse sowie Online- und Social Media Kommunikation. Die Kernaufgaben umfassen neben der Unterstützung der Geschäftsführung bei Kommunikationsagenden den Aufbau und die Pflege sämtlicher PR-Aktivitäten sowie die Repräsentation der Unternehmensgruppe in branchenübergreifenden internationalen Verbänden. Weiters obliegt Schuster die Weiterentwicklung des Online- und Social Media Auftritts zur Stärkung der Markenbekanntheit sowie zur Unterstützung von Vertriebsaktivitäten bei SALESIANER. Die fachliche Führung des internationalen Marketingteams in Österreich und Budapest komplettieren den Aufgabenbereich. Zur Person Natascha Schuster ist seit über 20 Jahren im Marketing und der Unternehmenskommunikation tätig. Nach Stationen bei Opel Austria, Scania Österreich, Metasyst Informatik und dem Wiener Tierschutz Verein, trug sie in

Personalia bei Coca-Cola

Seit September leitet Herbert Bauer die Geschäfte als General Manager von Coca-Cola HBC Österreich. Bis dahin als Sales Director Österreich tätig, folgt er in dieser Funktion Frank O’Donnell, der als General Manager zu Coca-Cola HBC Italien wechselt. Bauer übernimmt die Verantwortung für rund 900 Mitarbeiter sowie den Vertrieb und die Abfüllung führender Marken wie Coca-Cola, Coke zero, Coca-Cola light, das kürzlich eingeführte Coca-Cola Energy, Fanta, Sprite, die österreichische Traditionsmineralwassermarke Römerquelle, und Monster, deren Erfolgs­geschichte er fortsetzen möchte. „In den vergangenen Jahren hat sich Coca-Cola HBC Österreich hervor­ragend entwickelt und ich freue mich darauf, mit unseren Mitarbeitern diesen erfolgreichen Weg weiter zu gehen“, blickt der erfahrene Manager, der seit 2017 im Unternehmen ist, zuversichtlich auf seine neue Aufgabe. Dass bei Coca-Cola HBC Österreich Chancengleichheit und die Förderung von Talenten unabhängig von

Neuer Leiter der Professional-Sparte von Werner & Mertz

Seit April 2020 hat die Professional-Sparte von Werner & Mertz mit Sitz in Mainz einen neuen Leiter: Thomas Ulbricht tritt die Nachfolge von Frank Vancraeyveld an, der das Unternehmen nach mehr als sieben Jahren im gegenseitigen Einvernehmen verlässt.  Mit Thomas Ulbricht begrüßt Werner & Mertz Professional einen Mann an der Spitze, der auf eine umfangreiche Erfahrung in der Branche zurück­blicken kann. „Die bereits eingeleitete nachhaltige Wachstumsstrategie der Professional-Sparte von Werner & Mertz wird durch Thomas Ulbricht eine neue Dynamik und klare Orientierung erfahren“, erklärt Reinhard Schneider, geschäftsführender Gesellschafter und Inhaber der Werner & Mertz GmbH. „Die Zeit ist reif für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Ressourcen – gerade auch in Fragen der professionellen Reinigung!“ „Ich freue mich sehr, das neue Gesicht der Professional-Sparte von Werner & Mertz und somit Teil

Leitung des Trainingsbereichs bei McDonald’s Österreich

Die 32-jährige Steirerin Bianca Kowaschitz verantwortet ab sofort als Head of Learning & Development die Leitung des gesamten Trainingsbereichs von McDonald’s Österreich. Bei einem effektiven Mix aus digitalisierten Inhalten und praxisorientierten Trainings sollen Management und Mitarbeiter im Austausch mit Experten aus allen Fachbereichen fit für zukünftige Herausforderungen gemacht werden. „Unsere Mitarbeiter in den Restaurants finden sich durch die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen in einer neuen und noch ungewohnten Rolle als ‚Gastgeber auf Distanz‘ wieder, die eine laufende Anpassung vieler interner Prozesse mit sich bringt. Wir unterstützen die Teams bereits jetzt mit E-Learning, abteilungsübergreifenden Webcasts sowie praxisorientierten Trainings und begleiten sie bei der schrittweisen Wiedereröffnung der Restaurants”, so Kowaschitz. www.mcdonalds.at

Wechsel in die Südsteiermark

Der Haubenkoch Alexander Posch verlässt das Restaurant Essenzz im Stainzerhof und übernimmt die kulinarische Leitung in der Vinea in Ehrenhausen. Für ihn ist es ein Heimspiel: Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Bernhard Langer eröffnete Posch im vergangenen Juni das Restaurant samt Weinbar und Vinothek, bis zuletzt war der Haubenkoch aber nur strategisch in das Unternehmen eingebunden. Dass das erfolgreiche Gastro-Duo seine Agenden nun komplett nach Ehrenhausen verlegt, hat vor allem mit dem seit Anfang März neuen Eigentümer ihres bisherigen Arbeitsplatzes, dem Stainzerhof, zu tun. Posch: „Durch den überraschenden Wechsel der Besitzverhältnisse war leider auch die Zukunft der Gastronomie mit Wirtshaus und Gourmetrestaurant ungewiss. Hier in der Vinea sind wir selbst die Chefs, und wir können weiterhin höchste Qualität in der Kulinarik garantieren.“ www.facebook.com/VineaRestaurant

Wechsel an der Führungsspitze der Brau Union Österreich

Die Nachfolge von Magne Setnes als Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich übernimmt der gebürtige Niederösterreicher Klaus Schörghofer, der seit 2005 in verschiedenen Funktionen im Unternehmen tätig war. So fungierte der Wirtschafts­pädagoge etwa als Controlling-Leiter, unterstützte für zwei Jahre als Finance- und  Logistik-Manager den Geschäftsaufbau für Heineken in Slowenien und fungierte drei Jahre lang als Key Account Direktor im Lebens­mittelhandel, ehe er 2018 das  Geschäftsfeld Lebensmittelhandel innehatte und in das Managementteam der Brau Union Österreich bestellt wurde. Magne Setnes folgt Marc Gross Magne Setnes folgt unterdessen Marc Gross als Chief Supply Chain Officer bei Heineken International und wird zugleich Mitglied im Heineken Global Executive Team. „Unser  Fokus liegt auf der kontinuierlichen Fortsetzung unserer bewährten Strategie in der Brau Union Österreich. Seit vielen Jahren haben sich unsere Stärken am Markt entwickelt: das klare Bekenntnis

Top