Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Getränke > AF-Getränke > Tipp Aus der Praxis – (M)Eine Ode an den Sirup

Tipp Aus der Praxis – (M)Eine Ode an den Sirup

Sirup KR Wolfgang Zmugg, Geschäftsführer von Grapos
KR Wolfgang Zmugg, Geschäftsführer von Grapos

Wenn Sie das Wort „Sirup“ hören – was stellen Sie sich dann vor? Vermutlich überzuckertes, unnatürliches Aroma und­ ­klebrige Behältnisse. Man denkt an Supermarktregale voller bunter Plastikflaschen, aus denen man sich „Verdünn-Säfte“ mixt oder dem Spritzer noch einen Schuss ­Geschmack verleiht. Doch wenn ich an Sirup denke, dann ­denke ich an Geschmacksvielfalt. Erfrischung. Logistische Vorteile. Und auch an Bio-Qualität – denn ja, das geht! Der Sirup ist für mich die Essenz der Getränkevielfalt in der Gastronomie, er bedeutet die Reduktion auf das Wesentliche. Ich beschäftige mich nun seit mehr als 40 Jahren mit der Herstellung von Post-Mix-Sirupen und allen dazugehörigen Technologien. Wurde ich vor einigen Jahren noch dafür belächelt, sind wir bei Grapos dem System trotzdem treu geblieben. Denn für mich war immer klar, welche wunderbaren Getränke damit kreiert werden können, die mit ihrem Geschmack und ihren Inhaltsstoffen „traditionelle“ Säfte bei weitem übertreffen. Heute weiß man auch, dass man der Umwelt etwas Gutes tut, wenn man auf Post-Mix-Sirupe setzt. Sie verbrauchen weniger Platz, sie müssen nicht gekühlt werden, und der Leerguttransport von Flaschen fällt weg. Und auch die Behältnisse, in denen die Sirupe geliefert werden, werden zu 100 Prozent recycelt. Dabei denken wir aber auch immer an die Gäste, die man als Gastronom bewirten und zufriedenstellen muss. Unsere Geschmacksrichtungen hören aus diesem Grund nicht bei Holunderblüte oder Johannisbeere auf. Sie sind allergenfrei, vegan und auch in Bio-Qualität erhältlich. Denn ein Sirup kann so viel – man ist mit ihm flexibel – er ist bunt, und der Geschmack ist bei uns dabei immer natürlich. KR Wolfgang Zmugg, Geschäftsführer von Grapos, befasst sich seit 45 Jahren mit allen Fragen rund um den professionellen Getränkeausschank. Mit acht Produktlinien und mehr als 100 Sorten bietet Grapos die breiteste Palette von Postmix-Sirupen mit einer Vielzahl von Schankgeräten.

KR Wolfgang Zmugg, Geschäftsführer von Grapos, befasst sich seit 45 Jahren mit allen Fragen rund um den professionellen Getränke­ausschank. Mit acht Produktlinien und mehr als 100 Sorten bietet Grapos die breiteste Palette von Postmix-Sirupen mit einer Vielzahl von Schankgeräten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top