Du bist hier
Home > Shaker > Genussland Kärnten feiert 10-Jahr jubiläum

Genussland Kärnten feiert 10-Jahr jubiläum

Genussland Kärnten Obfrau Barbara Wakonig (4.v.r) und ihr Team feierten das 10 Jahr-Jubiläum mit viel Prominenz – von Landeshauptmann Peter Kaiser (5.v.l.) und Klagenfurts Bürgermeisterin Maria Luise Mathiaschitz (6.v.l.) bis zu Vertretern der Wirtschaftskammer und dem Vorstand des Vereines Kärntner Agrarmarketing
Genussland Kärnten Obfrau Barbara Wakonig (4.v.r) und ihr Team feierten das 10 Jahr-Jubiläum mit viel Prominenz – von Landeshauptmann Peter Kaiser (5.v.l.) und Klagenfurts Bürgermeisterin Maria Luise Mathiaschitz (6.v.l.) bis zu Vertretern der Wirtschaftskammer und dem Vorstand des Vereines Kärntner Agrarmarketing

Für die Obfrau des Vereines Kärntner Agrarmarketing sind diese 10 Jahre Genussland Kärnten ein Meilenstein in der Arbeit für Kärntens Landwirtschaft. Wakonig: „Hier konnten wir eine Marke schaffen, die fü̈r geprüfte und nachvollziehbare Herkunft von Kärntner Qualitätsprodukten steht. Strenge Kriterien, die regelmäßig kontrolliert werden, geben den Konsumenten Sicherheit – sowohl beim Einkaufen bei den Genussland Kärnten Bauern und den Handelspartnern, als auch beim Einkehren bei den Kärntner Genuss Wirten.“ Wakonig bedankte sich beim Land Kärnten und allen Partnern für die „sehr wertvolle Begleitung und Unterstützung in diesen zehn Jahren“. Sie zeigte sich aber vor allem auch dankbar gegenüber den rund 380 Produzenten, den über 90 Kärntner Genuss Wirten, den 34 Handelspartnern und den zwölf Genuss Schulen, die diese Philosophie leben und umsetzen. Für die musikalische Umrahmung dieses Festes sorgte das LK-Quintett und das Quartett Kärnten. Rund um die Fest-Tafel gab es ein „Marktplatzl“ mit 20 Genussland Kärnten Betrieben. Sie boten von Fischspezialitäten und Ölen bis hin zu frisch gebackenem Brot, Käse und Kärntner Wein alles an, was die Vielfalt im Genussland Kärnten ausmacht. www.genusslandkaernten.at

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top