Du bist hier
Home > Shaker > Neuer Weltrekord im Hotdog-Essen

Neuer Weltrekord im Hotdog-Essen

Weltrekord Hotdog-Essen


Er ist der natürliche Feind aller All-you-can-eat-Restaurants: der 37-jährige Kalifornier Joey Chestnut, Profi-Wettesser und bei seinen Fans auch unter dem Namen „Jaws“ (Kiefer) bekannt. Jetzt hat Chestnut beim traditionellen Hotdog-Wettessen, das seit 1972 jährlich am amerikanischen Unabhängigkeitstag von der Restaurantkette „Nathan’s Famous“ in Coney Island (New York) veranstaltet wird, wieder zugeschlagen und seinen eigenen Weltrekord aus dem Vorjahr überboten: Nicht weniger als 76 Hotdogs in zehn Minuten stopfte der Seriensieger, der den Wettbewerb schon zum 14. Mal gewann, in sich hinein. Die ersten zwölf Hotdogs soll er bereits in der ersten Minute geschafft haben…


Es habe sich gut angefühlt, wird Chestnut nach dem Sieg zitiert, weil ihn alle Zuseher anfeuerten, auch wenn ihm gegen Ende unwohl war. Kein Wunder bei rund 22.000 Kalorien, die „Jaws“ binnen kürzester Zeit verdrückt hatte. Als Lohn für die Mühe und das harte Training vorher durfte sich der Sieger über eine Prämie in Höhe von 10.000 Dollar freuen und einen protzigen Siegergürtel, den sogenannten „Mustard-Belt“.

Ähnliche Artikel
Top