Du bist hier
Home > Branchen Insider > Non Food > Küche & Schank > Zero Waste: Essen im Mehrweggeschirr

Zero Waste: Essen im Mehrweggeschirr

Isabelle Weigand präsentiert Skoonu Mehrwegbehälter.   
Isabelle Weigand präsentiert Skoonu Mehrwegbehälter.   

Aufgrund der aktuellen Situation im Gastronomie-Bereich liegt Take-away-Konsum voll im Trend. Was auf der einen Seite Zeit praktisch ist, hinterlässt auf der anderen Seite große Abfallmengen. Selbst mitgebrachtes Mehrweggeschirr oder ein professionelles Gastro-Mehrwegsystem vermeiden Verpackungsabfall.  

Take-away ohne Umweltbelastung

Einwegverpackungen zu vermeiden ist nicht nur nachhaltig, sondern auch effizient: Denn die Müllberge schrumpfen und außerdem wird fürs Herstellen der Verpackungen weniger Material und weniger Energie gebraucht. Mehrwegverpackungen und Geschirr kann bei der Essensabholung im Restaurant, oder auch beim Einkauf verwendet werden und der  Coffee-to-go Becher gehört mittlerweile zum Alltagsbild. Um Missverständnissen vorzubeugen, sollte aber in Restaurants vorab nachgefragt werden, ob das Einfüllen ins eigene Geschirr möglich ist.

Skoonu – Zero Waste statt Einwegmüll

Skoonu ist Wiens erster Geschirrverleih für die Gastronomie. Die Firma bietet hygienisch einwandfreie Edelstahlschüsseln mit dichten Kunststoffdeckeln – in einem eigenen Logistiksystem inklusive Reinigung. Durch diesen Service vermeidet Skoonu große Mengen an Einwegverpackungen bei Take-away und Essenslieferungen.

Partnerbetrieb von Skoonu

Um das Essen in den Edelstahlbehältern zu bekommen, können Kunden entweder direkt beim Restaurant oder über den gewohnten Lieferservice bestellen. Dazu muss das Lokal ein Partnerbetrieb von Skoonu sein. Die komplette Liste der ersten Skoonu-Partnerbetriebe gibt es unter https://skoonu.com/partnerliste. Wenn das Lieblingslokal noch nicht dabei ist, einfach eine Nachricht an office@skoonu.com mailen. Skoonu versucht dann selbst, das Lokal für die Idee zu gewinnen. Das Geschirr kann innerhalb von 14 Tagen an Sammelstellen oder bei teilnehmenden Restaurants wieder abgegeben werden. Für die Bestellung des Mehrweggeschirrs ist übrigens die kostenlose Skoonu-App notwendig. Dort findet man auch alle Lokale, welche bereits teilnehmen und auch, wo das Geschirr retour gebracht werden kann. Die Edelstahl-Mehrwegbehälter stehen Gastrobetrieben in ganz Wien zur Verfügung.

https://skoonu.com
www.wenigermist.at

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.