Du bist hier
Home > Shaker > Gäste als Headhunter für neue Mitarbeiter

Gäste als Headhunter für neue Mitarbeiter

Mitarbeiter Personalsuche Der Salzburger Gastronom Josef Gassner greift zu unkonventionellen Recruiting-Methoden und lässt seine Gäste das passende Personal für ihn suchen – und finden.
Der Salzburger Gastronom Josef Gassner greift zu unkonventionellen Recruiting-Methoden und lässt seine Gäste das passende Personal für ihn suchen – und finden.

Der Stiegl-Keller, der Schlosswirt in Anif und das Restaurant im Schloss Hellbrunn brauchen – wie viele andere Gastronomiebetriebe auch – dringend Personal. Gastronom Josef Gassner sucht für diese Betriebe derzeit zwischen 20 und 25 Mitarbeiter sowie zehn bis 15 Lehrlinge. Die akute Personalnot brachte den findigen Wirt, der zusammen mit seiner Familie insgesamt sechs Gastronomiebetriebe – darunter den Traditionsgasthof Klosterhof in Linz – führt, auf eine unkonventionelle Idee.


Seine Lokalgäste sollen für ihn Fachkräfte rekrutieren und werden dafür mit einer Prämie belohnt. „Als Gast hat man eine klare Vorstellung, wie etwa eine gute Kellnerin oder ein guter Kellner sein soll. Warum also nicht die Gäste um ihre Mithilfe bitten?“ Wichtig sei ihm, hier nicht Personal von anderen Gastro-Kollegen abzuwerben: „Angesprochen sollen sich all jene fühlen, die auf der Suche nach einer Veränderung sind und so wie wir den Dienstleistungsgedanken leben.“

„Als Dankeschön winkt ein 500-Euro-Konsumationsgutschein für den Gast, der drei Monate nach Vermittlung eines neuen Koches oder Kellners frei geschalten wird“, erklärt Josef Gassner die Idee und ergänzt, dass man nach knapp 100 Tagen in der Regel wisse, ob Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammenpassen. Die Prämie möchte Gassner auch für die Vermittlung von Lehrlingen ausgeben

Ähnliche Artikel
Top