Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Steuern und Finanzen > Lockdown bis 7. Februar 2021 verlängert, Ausfallsbonus für Gastro und Hotels

Lockdown bis 7. Februar 2021 verlängert, Ausfallsbonus für Gastro und Hotels

Die Bundesregierung hat den bestehenden Lockdown verlängert und zum Teil auch verschärft. So sollen unter anderem FFP2 Masken Pflicht im Handel werden. Nach dem 7. Februar wird es eine schrittweise Öffnung geben, etwa beim Handel und den Schulen. Die Situation für Gastronomie, Hotellerie und Veranstalter wird auf Basis des Infektionsgeschehens Mitte Februar evaluiert, danach wird über weitere Öffnungsschritte entschieden. Um die wirtschaftlichen Folgen bestmöglich abzufedern, hat die Bundesregierung einen neuen Ausfallbonus auf den Weg gebracht: Mit dieser zusätzlichen Hilfe können bis zu 30% des Umsatzes mit einem Deckel von 60.000 Euro pro Monat über FinanzOnline beantragt werden. Die Antragsstellung soll mit 16. Februar 2021 möglich sein.

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger:

„Uns ist bewusst, dass der verlängerte Lockdown für die Tourismusbranche extrem frustrierend ist – wie für uns alle. Die potenzielle Explosion von Infektionszahlen ist jedoch eine große Gefahr für unser Land. Darum meine Bitte: Wir müssen noch einige Wochen die Zähne zusammenbeißen, durchhalten und zusammenhalten. Die Bundesregierung hat unsere Betriebe bisher unterstützt, wir werden sie auch in den kommenden Wochen nicht alleine lassen.“

Nähere Informationen auf www.sichere-gastfreundschaft.at.

Ähnliche Artikel
Top