Du bist hier

CulinarICAL 4.0: Musical-Genüsse mit Vier-Gänge-Menü

Musical-Genuss mit Vier-Gänge-Menü

Musical meets Vier-Gänge-Menü: Von 16. Jänner bis 16. Februar 2020 findet die bereits vierte Auflage der kulinarisch-musikalischen Dinner-Show unter dem Titel „CulinarICAL 4.0“ statt, dieses Jahr im Haus der Ingenieure im Wiener Palais Eschenbach. Die Darsteller Antje Kohler, Nina Weiß, Barbara Castka, Marina Petkov, Stefan Bleiberschnig und Christoph Apfelbeck feierten bereits große Erfolge, hierzulande wie auch in ausländischen Produktionen und waren zum Teil bereits in früheren CulinarICALs zu sehen. Regie führt erneut die Schauspielerin, Tänzerin, Sängerin, Choreografin und Regisseurin Rita Sereinig.

Schönbrunner Stöckl: Kulturelle Leckerbissen in kaiserlichem Ambiente

Dinner und Theater Schönbrunner Stöckl

Kaiserlich speisen und dazu kulturelle Leckerbissen genießen – damit wartet das Dinnertheater als Herzstück des Schönbrunner Stöckls, gleich beim Eingang zum Schlosspark Schönbrunn, im Apothekertrakt gelegen, auf. Die Künstlerwirtsleute, Tamara Trojani und Konstantin Schenk, sorgen als Vollblut-Entertainer dabei für feinste Unterhaltung. Nach dem Motto „Wiener Schmäh goes China“ bietet der jüngste Geniestreich, „Cin Ci Là“, Operettenvergnügen in Kombination mit einem chinesischen Vier-Gänge-Gourmetdinner und wird als deutschsprachige Erstaufführung präsentiert. Eine amüsante Geschichte rund um die Hochzeitsnacht des chinesischen Thronfolgerpaares bildet den Rahmen

50. Alles für den Gast

Die internationale Fachmesse für die gesamte Gastronomie und Hotellerie, Alles für den Gast, öffnet Anfang November 2019 wieder ihre Tore. Dazu werden wieder rund 750 Aussteller aus dem In- und Ausland erwartet, womit alle Hallen und die Salzburgarena restlos belegt sein werden. Die Alles für den Gast gilt seit Jahrzehnten als bedeutendster Event der Branche im Donau-­Alpen-Adria-Raum und spielt in der Topliga der europäischen Gastronomie-Fachmessen mit.   www.gastmesse.at

„Ladies first“: Neue Show im Palazzo Wien

Seit mittlerweile siebzehn Jahren serviert Palazzo in Wien alljährlich im Herbst und Winter seine ebenso köstliche wie unterhaltsame Mischung aus Haute Cousine und prickelndem Entertainment. Haubenkoch Toni Mörwald ist seit 2013 Gastgeber und kulinarisches Mastermind im Spiegelpalast, und das mit großem Erfolg: Allein in der vergangenen Spielzeit haben mehr als 26.000 Gäste sein Vier-Gänge-Menü und die dazugehörige Show genossen. Insgesamt wurden seit der Eröffnung der ersten Spielzeit im Jahr 2003 in Wien mehr als 400.000 Besucher gezählt. Am 12. November 2019 beginnt

Die Gustav

Die Messe für Genuss und Design vom 18. bis 20. Oktober brilliert in diesem Jahr mit echten Highlights. Starkoch Roland Trettl, zehn Jahre Küchenchef im „Hangar 7“ in Salzburg und aus TV-Shows wie „The Taste“ und „Kitchen impossible“ bekannt und Foodtrend-Forscherin Hanni Rützler werden ihr Fachwissen mit dem Publikum teilen. Rützler versteht es, nachhaltige Trends von Medienhypes zu unterscheiden. Bei der Gustav bieten beide Vorträge an und stellen sich bei einem Salongespräch den Fragen der Besucherinnen und Besucher. Geplant ist

Die WEDL Messe in Zell am See

Um an den Erfolg der letzten Jahre anzuknüpfen, lädt das Handelshaus WEDL vom 24. bis zum 26. September zur WEDL Messe in Zell am See. Täglich von 09 bis 18 Uhr präsentiert das Traditionshaus sein facettenreiches Sortiment und sorgt überdies für ein attraktives Rahmenprogramm – mit bekannten Starköchen und den begehrten Masterclasses der Vinothek Wedl. Alles unter einem Dach Das hat sich das Handelshaus WEDL schon früh auf die Fahne geschrieben und das gilt nicht nur für das umfangreiche Sortiment, sondern

„Tage der Alpen-Adria Küche“ in Klagenfurt

Vom 20. – 29. September kochen Top-Köche in 19 Klagenfurter Restaurants Köstliches aus dem Alpen-Adria Raum. Zum Auftakt laden die Genusskünstler zur Alpen-Adria Genussmeile. Zu Gast sind Stars wie Ana Roš und Emanuele Scarello. Am Scheitelpunkt der Alpen-Adria Region gelegen, ist Klagenfurt geradezu prädestiniert für dieses Thema und möchte in naher Zukunft nicht weniger als Alpen-Adria Genussstadt werden. "Dazu ist es notwendig, dass Austausch passiert, über die Grenzen hinweg, dass sich die Küchen und die Köche der Regionen Kärnten, Slowenien,

Längste Schank der Welt: Auf zur Genussmeile!

Schmankerl verkosten in der Thermenregion Wienerwald

Zahlreiche Prominente aus Politik und Wirtschaft fanden sich vergangenen Samstag bei regnerischem Wetter zum Startschuss der neunten Genussmeile ein. Das Wasserschloss in Kottingbrunn war festlicher Mittelpunkt bei der Eröffnung der längsten Schank der Welt. Was vor über neun Jahren zwischen den drei Ortsoberhäuptern – den beiden Landtagsabgeordneten Christoph Kainz und Hans Stefan Hintner sowie Ferdinand Köck aus Gumpoldskirchen – als Idee zu wachsen begann, entwickelte sich zur Auftaktveranstaltung des Niederösterreichischen Weinherbstes in der Thermenregion Wienerwald und zum Aushängeschild für die gesamte

Kunst trifft Kulinarik

23. September 2019, Slavs & Tatars mit Juan Amador, Venedig illycaffè organisiert zu Ehren der Zusammenarbeit mit der Biennale di Venezia anlässlich der 58. Internationalen Kunstausstellung May You Live In Interesting Times eine Reihe von vier außergewöhnlichen Dinner-Events, realisiert mit dem Guide Michelin, im renommierten Restaurant Le Bombarde am Arsenale. Die Gäste der jeweiligen Abende werden einen kreativen Dialog zwischen dem von Ralph Rugoff (Kurator der 58. Internationalen Kunstausstellung) ausgewählten Künstler und einem (vom Guide Michelin selbst ausgewählten) Michelin-Sterne-Koch erleben. www.guide.michelin.com

„Von Wurzeln und Wipfeln“

Der Salzburger Bauernherbst von 31. August bis 3. November steht vor allem auch für regionale Kulinarik. „Von Wurzeln und Wipfeln“ ist das Motto und zur bäuerlichen Kultur zählt auch das Verkosten regionaler Speisen und Produkte. Das wird sogar als die dritte „Säule“ des Salzburger Bauernherbstes bezeichnet. „Der Bauernherbst ist dort am authentischsten, wo heimische Lebensmittel auf den Tisch kommen“, bringt es Roswitha Prodinger, Bezirksbäuerin aus dem Salzburger Lungau, auf den Punkt. Mit ihrer Initiative Lungauer Kochwerk nimmt sie sich des

Top