Du bist hier

Neues Format für die INTERNORGA Hamburg

International Digital Food Service Expo ersetzt die physische INTERNORGA Hamburg. INTERNORGA, IDX EVENTS und Institut of Culinary Art definieren den Austausch in der Gastrobranche neu und starten gemeinsam eine digitale Plattform für den Außer-Haus-Markt vom 15. bis 17. März 2021. Drei starke Partner für die Gastrobranche Gemeinsam für die Branche – unter dieser Prämisse rufen drei starke Partner eine innovative digitale Plattform ins Leben: Die International Digital Food Services Expo (IDX_FS) ist in der aktuellen Corona-Pandemie der virtuelle Treffpunkt aller Akteure aus Gastronomie, Food Service und Hotellerie. Statt auf der internationalen Leitmesse INTERNORGA in Hamburg, begegnen sich 2021 die Top-Entscheider der Branchen vom 15. bis 17. März auf der IDX_FS. Ergänzt um das diesmal digitale INTERNORGA Rahmenprogramm,bietet die IDX_FS Besuchern und Ausstellern online Raum zum Austausch, Netzwerken und Entdecken neuer Trends und

Die HOGA Nürnberg 21 zieht in den Herbst

Neuer Termin für die HOGA 2021: Aufgrund der unklaren Aussichten für den Jahresstart wird die Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung nicht, wie geplant vom 7. bis 9. Februar in der Messe Nürnberg stattfinden, sondern auf 17. bis 19. Oktober 2021 verschoben. Der Termin wurde von den AFAG Messen und Ausstellungen gemeinsam mit dem ideellen Träger DEHOGA Bayern sowie großen Partnern abgestimmt. Der neue Termin im Oktober läutet damit als erstes großes Branchenevent den Start in den gastgewerblichen Messeherbst ein. Eine Plattform des persönlichen Austauschs HOGA-Projektleiter Stephan Dovern begründet die Entscheidung der Terminverlegung: „Die Messe soll für uns alle eine Plattform des persönlichen Austauschs, für die Vertiefung guter Geschäftsbeziehungen und die Weiterentwicklung der Branche sein. Unter den aktuellen Gegebenheiten lässt sich dies zum geplanten Termin im Februar leider nicht verwirklichen. In Folge

Alles für den GAST online

Köstinger

Nur, weil die österreichische Leitmesse für Gastronomie, die „Alles für den GAST“, nicht in gewohnter Weise stattfinden kann, heißt das noch lange nicht, dass es kein Aufeinandertreffen der Fachleute gibt. Denn das neue Format des „Gastro Circle“ bietet Gastronomen und allen Interessierten die Möglichkeit zum virtuellen Austausch. Die virtuelle Messe für die Gastronomie bietet Gastronomen von 7. bis 9. November die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und Informationen zu Fachthemen einzuholen. „Wir möchten der Branche eine professionelle Plattform bieten, auf der aktuelle Geschehnisse besprochen und Perspektiven für die Zukunft erarbeitet werden können, um gemeinsam über gastronomische Grenzen hinauszudenken.“, so Anderas Ott, Head of Operations bei Reed Österreich. Durch die Digitalisierung werden neue regionale Netzwerke geschaffen, die die gastronomische Zukunft sichern. Viele Aussteller präsentieren ihre Produkte diesmal digital und stehen für Informationen zur Verfügung. Prominente

1. Oktober: Tag des Kaffees

An diesem Tag wird österreichweit der Tag des Kaffees“ gefeiert. Kaffee gehört zur österreichischen Seele und ist für viele ein Ritual vom Frühstück bis hin zur Auszeit. In diesem Jahr stehen die Aktivitäten und Aktionen unter dem Motto „Kaffee – Dein treuer Begleiter“. Seit beinahe zwei Jahrzehnten feiert der Österreichische Kaffeeverband den „Tag des Kaffees“ am 1. Oktober und mittlerweile ist dieser Tag zu einem Fixtermin für die gesamte Branche geworden. Die österreichische Kaffeewirtschaft, die Röstereien, der Handel und die Kaffeehäuser stellen auch am 19. „Tag des Kaffees“ das Lieblingsgetränk der Österreicher und den Kaffeegenuss in all seinen Variationen in den Mittelpunkt. Von den Röstereien bis hin zu den Kaffeehäusern überraschen viele ihre Besucher mit Extras. Seit 2016 feiert übrigens auch die International Coffee Organization (ICO) jährlich den International Coffee

Digitale Messeplattform

Transgourmet geht in Zeiten wie diesen neue Wege: Ende September öffnet der Branchenpartner seine digitalen wie auch realen Türen für die NEX – die erste Multichannelmesse dieser Art. Vom 27. September bis 3. Oktober wird das Unternehmen auf einer eigens geschaffenen Online-Plattform Neuigkeiten und Trends virtuell präsentieren. Zeitgleich finden an zwei dieser Tage – nämlich am 28. und 29. September – reale Aktivitäten in den 13 Transgourmet Standorten statt: Bestehende und neue Kunden können in den neun Transgourmet Großmärkten sowie den vier Transgourmet Cash&Carry Abholgroßmärkten das facettenreiche Sortiment und die gesamte Welt von Transgourmet entdecken und vor Ort erleben. http://nex.transgourmet.at

Alpen Adria Küche

Ein grenzüberschreitendes Miteinander in Klagenfurt: 5 Gastköche, über 45 Produzenten, 25 Restaurants, über 30 kulinarische Veranstaltungen – Zahlen, die Lust machen auf die dritten „Tage der Alpen-Adria Küche“ vom 17. – 27. September. Die nachbarschaftliche Verbundenheit Kärntens mit Slowenien und Italien ist nicht neu und zeigt sich immer wieder auch ganz stark in der Kulinarik. Klagenfurt positioniert sich da als Begegnungsort kulinarischer, kultureller und wirtschaftlicher Gemeinsamkeiten und bindet auch die Innenstadt-Geschäfte ein. Die Alpen-Adria Küchen-Wochen Vom 17. bis 27. September reihen sich über 30 kleine, feine kulinarische Veranstaltungen als köstliche Perlenkette in Klagenfurt aneinander. Dabei treffen heuer auch erstmals Kultur und Kulinarik in genüsslichen Jam-Sessions aufeinander. Etwa wenn in den Kammerlichtspielen bei einem Triestiner Abend über den kulinarisch-kulturell-literarischen Mix der Stadt diskutiert wird und dazu Kostproben gereicht werden. Oder wenn Musiker und junge

NEX: Transgourmet lädt zur ersten Multichannel-Messe

Transgourmet, der heimische Marktführer im Bereich Gastronomie-Großhandel, geht in Zeiten wie diesen neue Wege: Ende September öffnet der starke Branchenpartner seine digitalen wie auch realen Türen für die „NEX“ – die erste Multichannel-Messe dieser Art. Vom 27. September bis 3. Oktober wird das Unternehmen auf einer eigens geschaffenen Online-Plattform Neuigkeiten und Trends virtuell präsentieren, zeitgleich finden an zweien dieser Tage – nämlich am 28. und 29. September – reale Aktivitäten in den 13 Transgourmet Standorten statt: Bestehende und neue Kunden können in den neun Transgourmet Großmärkten sowie den vier Transgourmet Cash&Carry Abholgroßmärkten das facettenreiche Sortiment und die gesamte Welt von Transgourmet entdecken und vor Ort erleben. „Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Ideen“, erklärt Manuel Hofer, Geschäftsleiter Transgourmet Österreich und gleichzeitig Geschäftsführer TOP-TEAM Zentraleinkauf, der für den Einkauf bei Transgourmet verantwortlich zeichnet, das Konzept

Taste of Seefeld – die Taufe

19.-21. Juni 2020: 3 Tage, 3 Locations, 3 Mottos: Bites, Beats & Beer. Am 19., 20. und 21. Juni laden drei Locations am Plateau an jeweils einem Abend zum Genießen und Chillen ein. Foodspecials, Bier und launchige Musik dürfen dabei natürlich nicht fehlen. An allen drei Tagen geht es jeweils um 17:00 Uhr los. Um den Sundowner so richtig perfekt abzurunden, spendiert Alois Seyrling vom Bräukeller & Grill an jedem Abend sein berühmtes Klosterbräu-Braukeller-Bier solange der Vorrat reicht. Das Programm Los geht es am Freitag, den 19. Juni ab 17:00 Uhr im WOODS Kitchen & Bar - das Motto lautet sundowner, beer & bitterballen. Auf Seefelds schönster Panoramaterrasse lassen sich auch die letzten Sonnenstrahlen des Tages noch voll auskosten - dazu gibt es den Blick auf das Seekirchl, die Olympiaschanzen und den

Dinner Theater Schönbrunn: Fulminante Wiedereröffnung mit Flair, Charme und Chic

Wiedereröffnung Dinner Theater Schönbrunn

Dinieren und sich delektieren lautet das Motto des Dinner Theaters Schönbrunn! Mit viel Verve und unter der Patronanz der französischen Botschaft nahmen die Künstler-Wirtsleute Tamara Trojani und Konstantin Schenk nach der Coronavirus-bedingten Zwangspause den Betrieb ihres Dinner Theaters im Schönbrunner Stöckl, idyllisch beim Eingang zum Schlosspark gelegen, wieder auf. Mit der Produktion „Vive la France“ gelang eine fulminante Wiedereröffnung: eine spritzige Revue aus bekannten und beliebten Chansons von Edith Piaf bis Gilbert Bécaud, eingebettet in eine köstlich-amüsante Rahmenhandlung, zur Perfektion von einem viergängigen französischen Gourmet-Menü vollendet. Küchenchef Rudi (der am Ende des Abends zusammen mit dem exzellent eingespielten Serviceteam vor den Vorhang geholt wird) und seine Brigade beweisen einmal mehr die Bandbreite ihres Könnens: Das delikate viergängige französische Gourmet-Menü lässt keine Wünsche offen. Der Vorspeisenteller besticht durch seine schmackhafte Vielfalt aus Entenbrust, Orangenchutney,

Dinner & Music: „Wiener Köstlichkeiten“ im Schönbrunner Stöckl

Musik und Kulinarik Schönbrunner Stöckl

Kulinarische und kulturelle Gustostückerl unter freiem Himmel, im einladenden Gastgarten, stehen nun wieder im Schönbrunner Stöckl auf dem Programm! Das idyllisch gelegene Restaurant, gleich beim Eingang zum Schlosspark Schönbrunn zu finden, hat seine Tore wieder geöffnet. Die reichhaltige Karte lässt keine Wünsche offen: Geboten wird eine große Auswahl an Salaten, veganen Spezialitäten, Klassikern aus der böhmischen Küche, hausgemachten warmen Mehlspeisen und vieles mehr. Zudem hat Spargel gerade Hochsaison, somit wäre jetzt der ideale Zeitpunkt, die eine oder andere gesunde Köstlichkeit zu probieren: Spargelcremesuppe mit Blätterteig-Knusperstangerl, Lachsfilet auf Spargeltagliatelle oder ein Filetsteak mit grünem und weißem Spargel sorgen für eine exquisite Vitaminzufuhr. Das charmant-sympathische Künstlerduo Susanne Marik (Gesang) und Béla Fischer (am Klavier) präsentierten dem zahlreich erschienen Publikum (wobei die Tische korrekt mit einem Mindestabstand zueinander platziert waren) unter dem Titel „Wiener Köstlichkeiten“

Top