Du bist hier
Home > Branchen Insider > Hotellerie/Tourismus > In Wien sperrt eine „Superbude“ auf  

In Wien sperrt eine „Superbude“ auf  


Nach fünf Jahren Planung ist es nun soweit: Das neue Hotel „Superbude Hotel & Hostel & Home Wien Prater", direkt am Wurstelprater, eröffnet mit einem Konzept, das für Wien bis jetzt neu ist und „hotelgewohnte" Grenzen verschwimmen lassen soll.


2006 etablierte sich die erste Superbude in Hamburg. Das Gefühl, bei Freunden zu Besuch zu sein, verbunden mit Hostel-Flair sowie etwa einem „Vertrauenskonzept" bei der Abrechnung der konsumierten Getränke und Speisen, ist Herzstück dessen, was sich mittlerweile drei Mal in Hamburg und – ab sofort – auch in Österreich findet.

Reisen als Abenteuer

Zentrales Motiv ist das Abenteuer Reisen, das in der Superbude Wien Prater mit dem ersten Ballonfahrer Österreichs, Johann Georg Stuwer, zum Leben erweckt wird. Stuwer wurde zu Zeiten Maria Theresias wegen seiner großen Feuerwerke bekannt, die er im Prater abhielt. Als Abenteurer galt er später mit seinem selbst entwickelten Heißluft-Fesselballon. Das Thema Ballon ist auch immer wieder in der Superbude zu finden. Denn vom Ballonfahren kennt man einen Brenner als Antrieb, um den Ballon steigen lassen zu können. Deswegen entstand in der Superbude das Tagesbeisl Brenner mit kanzelartiger Vitrine im Lobby-Bereich, das sich dem Wiener Klassiker – Ei im Glas – und anderen Snacks widmet. Und was wäre ein Wiener Kaffeehaus ohne die Bohne? Deshalb wurde auch gleich mit der Rösterei Jonas Reindl eine eigene Röstung kreiert.

Die Besprechungsräume im Haus lassen sich auch als Konferenz- oder Karaokeräume nutzen. Dazu gibt es ein Kuriositätenkabinett sowie eine Dachterrasse für private Veranstaltungen.

In Wien sperrt eine „Superbude“ auf Wer sich noch an die Discos der 70er- und 80er-Jahre erinnern kann, wird sich bei einer Buchung der „Discobude“ wohlfühlen…
Wer sich noch an die Discos der 70er- und 80er-Jahre erinnern kann, wird sich bei einer Buchung der „Discobude“ wohlfühlen…

 

Wohnwägen, Schlafkojen, Baumhäuser und Themenbuden

Herzstück des neuen Hotels sind aber die Zimmer, sorry, „Buden“ natürlich mit Glamping-Charakter, für die ein Stahlrohrbett im Wohnwagenlook entwickelt wurde, das die Leichtigkeit des Unterwegsseins vermitteln soll.

  1. In eine komplett andere Welt taucht man im Disco-Zimmer ein, das mit Spiegelkugeln und einem Bett für fünf Personen seinen Zweck offen lässt.
  2. In der Kinobude findet sich ein fünf Meter breites Bett mit einer Mega-Leinwand sowie einer breit aufgestellten Sammlung des österreichischen Films.
  3. Ganz im Sinne des Ungewohnten findet man in der Superbude auch eine „Artist in Residence"-Bude, die nur gebucht werden kann, wenn sie gerade nicht von ihnen bewohnt wird. Hier können Kunstschaffende auf 60 Quadratmeter wohnen, wobei ihnen ein integriertes Atelier zur Verfügung gestellt wird. Seine Spuren zu hinterlassen und das Residence-Zimmer selbst zu einem Kunstwerk werden zu lassen, ist ausdrücklich erwünscht.
  4. Mit dem „Hôtel Karasinski" hat sich Designerin Laura Karasinski einen Traum erfüllt: In ihrer Suite, die auch über ihre Website buchbar ist, findet man die Essenz der „Atelier Karasinski"-Welt. Es wird monatlich kuratiert, um jedem Gast eine neue Überraschung zu hinterlassen.
  5. In der Familienbude kommen Kids und Eltern gleichermaßen auf ihre Kosten: Hier gibt es Experience Stockbetten, die die kleinen und großen Abenteuerlustigen empfangen.
  6. Die Vierbettbude Friends hat Baumhausflair mit vier eigenen Kojen hoch über dem Boden.

Nachhaltigkeit als ganzheitliches Konzept

Wie bei der ersten Superbude in Hamburg, legt man auch in Wien Fokus auf die Nachhaltigkeit. Von den Möbeln, die zu einem großen Teil Secondhand gekauft wurden, bis zu den Leih-Fahrrädern, die von der Fahrradwerkstatt „Zweirad Heimat" wieder instand gesetzt werden, wurde auf Vorhandenes zurückgegriffen und ressourcenschonend eingerichtet. Auf Bio-Fairtrade Bettwäsche und Grown Alchemist Naturkosmetik als Seife, Shampoo und Duschgel ist ebenso geachtet worden. Info: www.superbude.com

Ähnliche Artikel
Top
Datenschutz
Wir, H1 Medien & GASTRO Verlag GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, H1 Medien & GASTRO Verlag GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: