Rekord-Tourismusjahr für die Steiermark

Werbung

Lohnenswerter Rückblick für die Steiermark: Mit 13,6 Millionen Nächtigungen im Tourismusjahr 2023 wurde ein neuer Höchststand erreicht – der bisherige Rekord aus dem Jahr 2019 lag bei 13,2 Millionen Nächtigungen. Es gab in allen Bereichen nach aktueller Hochrechnung der Landestatistik (Ankünfte, Nächtigungen, Märkte und Unterkunftskategorien) Zuwächse. Auch das bisherige Rekordergebnis für eine Sommersaison aus dem Jahr 2022 wurde heuer leicht übertroffen.

  • Tourismusjahr 2023 (Nov 22-Okt 23): 4.359.400 Gästeankünfte (+458.400 AK, +11,8 % zu 2022) und 13.633.500 Nächtigungen (+1.085.900 ÜN, +8,7 %) | durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 3,1 Nächte.
  • Sommer 2023 (Mai-Okt 23): 2.633.100 Gästeankünfte (+37.000, +1,4 % zu 2022) und 7.865.000 Nächtigungen (+27.400 ÜN, +0,3 %) | durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 3,0 Nächte.
  • Winter 2023 (Nov 22-April 23): 1.726.285 Gästeankünfte (+421.382 AK, +32,3 % zu 2022) und 5.768.517 Nächtigungen (+1.058.516 ÜN, +22,5 %) | durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 3,3 Nächte.

„Die Steiermark hat sich als Ganzjahresdestination etabliert, dies macht die aktuelle Bilanz deutlich. 1 Million Nächtigungen mehr gegenüber dem Vorjahr sind natürlich großartig. Und die nächste Saison hat schon begonnen. Die ersten Skigebiete sind geöffnet und mit dem Advent, der sich inzwischen sehr erfolgreich als 5. Saison etabliert hat, starten wir mit unserer starken Dachmarke voller Elan in den Winter“, sagt Michael Feiertag, Geschäftsführer der Steirischen Tourismus und Standortmarketing GmbH.

Werbung
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Werbung

GASTRO Links

GASTRO-NEWSLETTER

Um über die neuesten Nachrichten, Angebote und Sonderankündigungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Firma
* Anrede
* Nachname
* E-Mail

* Pflichtfelder