Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > ÖHV-Petition für sicheres Öffnen der Hotellerie

ÖHV-Petition für sicheres Öffnen der Hotellerie

Öffnen der Hotellerie In der Hotellerie sollen schon bald wieder die Türen aufgehen, fordert die ÖHV im Namen von zahlreichen Horteliers.
In der Hotellerie sollen schon bald wieder die Türen aufgehen, fordert die ÖHV im Namen von zahlreichen Horteliers.

Mit einer branchenübergreifenden Aktion sammelt die ÖHV Unterschriften, damit die Hochsicherheitsbranche Hotellerie unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen bald wieder öffnet. „Der letzte Sommer hat gezeigt, dass wir auch bei vollen Häusern mit Corona umgehen können. Wenn wir die Hotels jetzt wieder öffnen, ist die Auslastung niedriger, unsere Hygienekonzepte weiter verbessert. Wir sind safe. Die Hotellerie ist startbereit“, verweist ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer darauf, dass Tourismus unter professionellen Rahmenbedingungen zumindest so sicher ist wie ein Friseurbesuch und deutlich sicherer als der private Bereich, wo sich die Cluster häufen: „Wir dagegen kombinieren Tests und Hygienestandards, unsere Sicherheitsmaßnahmen werden höchsten Ansprüchen gerecht. Die Hotellerie ist eine Hochsicherheitsbranche“, will sie mit Sicherheit auf höchsten Niveau überzeugen: „Da gehen wir keine Kompromisse ein“, verweist Reitterer auf das ÖHV-Konzept mit Tests für Gäste und Mitarbeiter im 48-Stunden-Rhythmus, Sicherheitsabständen, FFP2-Masken und gesichertem Contact Tracing durch 100%ige Gästeregistrierung.

Die Branche und die Tourismusregionen stünden geschlossen hinter dem Wunsch nach einer baldigen Öffnung: „Das geht weit über Hotellerie und Tourismus hinaus. Denn gesunde Menschen brauchen eine gesunde Wirtschaft.“ Unterzeichnen sollten „alle, die hinter unserem Wunsch nach einer sicheren Öffnung stehen“, so Reitterer.

RKI: Hotels so sicher wie Parks und Spielplätze

Dass das individuelle Infektionsrisiko, der Anteil am Infektionsgeschehen und die Auswirkungen auf Todesfälle und schwere Krankheitsverläufe bei Hotels genauso niedrig sind wie bei Parks und Spielplätzen, bestätigt überdies ein aktuelles Strategiepapier des deutschen Robert Koch Institutes (RKI) zum Thema Öffnungsstrategien. ÖHV-Generalsekretär Markus Gratzer sieht die Forderung der Branche nach sicherer Öffnung darin bekräftigt: „Die aktuellen Daten vom RKI bestätigen, dass Hotels sicher sind. Im letzten Sommer haben die Betriebe gezeigt, dass sie mit Corona umgehen können. Jetzt haben wir die Konzepte weiterentwickelt, einer sicheren Wiedereröffnung steht nichts im Wege. Wir sind bereit“, hält Gratzer fest. Die ÖHV-Petition zum Unterzeichnen und Teilen findet man unter www.oehv.at/sicheröffnen.

Ähnliche Artikel
Top