Neue „Benchmark“ – Wäschereimaschinen: Komfort und mehr Programme ab neun Kilogramm Füllgewicht

Advertorial

Komfort und mehr Programme ab neun Kilogramm FüllgewichtDie Wäschereimaschinen-Generation „The New Benchmark Machines“ von Miele bekommt eine neue Einstiegsklasse: Seit Sommer 2023 gibt es Waschmaschinen dieser Baureihe schon für neun bis elf Kilogramm Füllgewicht und dazu Trockner in den passenden Größen. Dabei bieten diese Modelle den Bedienkomfort und die Programmvielfalt der größeren Geräte, die seit 2021 verfügbar sind – und auch sie können über das digitale Portal „Miele MOVE“ aus der Ferne überwacht werden.

Wie alle Benchmark-Maschinen bietet Miele die Neuzugänge in zwei Baureihen an: Performance Plus steht für Spitzenklasse-Geräte mit Edelstahlfront und über 90 Waschprogrammen in zielgruppengerechten Paketen. Geräte der Linie Performance sind an ihrer eisengrauen Front erkennbar und mit 38 Programmen ausgestattet, die für die speziellen Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen entwickelt wurden und von denen die meisten bislang den Spitzenmodellen vorbehalten waren. Bei effektivem Ressourceneinsatz sorgen sie für beste Reinigungsergebnisse.

Über ein Full-Touch-Farbdisplay lassen sich die Programme bedarfsgerecht anpassen. Die Bedienung ist je nach Einsatzort und Anwendung in einer umfassenden oder reduzierten Darstellung möglich. Regelmäßig benötigte Wasch- und Trockenprogramme können zum Beispiel farblich umrahmt werden, sodass Fehler bei der Benutzung nahezu ausgeschlossen sind. Die glatte, schnell zu reinigende Display-Oberfläche reagiert auf die Berührung von Arbeitshandschuhen.

Auch diese Wäschereimaschinen sind für die digitale Vernetzung über das Portal Miele MOVE vorbereitet. Durch die Verbindung mit dem Internet kann schnell überprüft werden, ob Waschmaschine und Trockner eingeschaltet oder wann sie fertig sind.

Die Geräte beider Baureihen erleichtern den Alltag. Mit leichtem Fingerdruck ist die Waschmaschinentür geschlossen. Sie verriegelt automatisch beim Start eines Programmes und öffnet sich nach dessen Ende von selbst. Die Unwuchtüberwachung sorgt für zuverlässig gleichbleibende Restfeuchteergebnisse, reduziert die Belastung für Dämpfungssystem und Trommellager und leistet so einen wertvollen Beitrag zur hohen Lebensdauer der Waschmaschinen. Die integrierte Mengenautomatik passt die Wassermenge an. Dementsprechend ändern sich bei teilweiser Beladung Laufzeiten und Verbräuche.

Gegenüber den bisherigen Geräten gleicher Größenordnung, sparen die neuen Waschmaschinen etwa einen Liter Wasser pro Kilogramm Textilien ein. Dabei wurden die Laufzeiten vieler Programme um jeweils etwa fünf Minuten verkürzt.

Link: Professionell waschen und trocknen mit Miele Benchmark

Werbung
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Werbung

GASTRO Links

Werbung

GASTRO-NEWSLETTER

Um über die neuesten Nachrichten, Angebote und Sonderankündigungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Firma
* Anrede
* Nachname
* E-Mail

* Pflichtfelder