Du bist hier
Home > Branchen Insider > Non Food > Planen & Einrichten > Ikea beim Westbahnhof mit Hotelkonzept

Ikea beim Westbahnhof mit Hotelkonzept

Ikea Westbahnhof Hotelkonzept


Die Dachgleiche Mitte Dezember war zugleich Startschuss für ein außergewöhnliches Konzept. Denn der City-Ikea am Wiener Westbahnhof wird nicht nur als Möbelhaus präsent sein, sondern die beiden oberen der insgesamt sieben Etagen werden als Hotel konzipiert und als „Jo & Joe Open House“ angeboten. Die Marke ist Teil des Hotelkonzerns Accor.

Mit der Dachgleiche steht nun der Rohbau des innovativsten Einrichtungshauses, das es aktuell in der IKEA Welt gibt. „Mit dem Projekt am Westbahnhof macht IKEA Wien weltweit zum Vorreiter: Mit diesem Konzept möchten wir uns an die Bedürfnisse der Menschen im urbanen Raum anpassen. Außerdem ist er ein Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit: Völlig autofrei, auf Fußgänger, Öffi-Nutzer und Radfahrer ausgerichtet, trägt er mit 160 Bäumen auf dem Dach und an den Fassadenseiten positiv zur innerstädtischen Biodiversität bei“, so Alpaslan Deliloglu, Country Manager und Chief Sustainability Officer IKEA Österreich.

Grünoase inmitten der Großstadt

IKEA am Westbahnhof soll ein Einrichtungshaus mit begrünten Fassaden und viel Raum für Menschen werden – von ansprechender Gastronomie bis zur begrünten Dachterrasse. Diese wird auch öffentlich und ohne Konsumzwang zugänglich sein. Die 160 Bäume werden einen deutlichen positiven Einfluss auf das Mikroklima in der Umgebung haben, sowohl in punkto Temperatur, als auch bezüglich der Luftfeuchtigkeit. Das siebengeschossige Gebäude wird auf insgesamt fünf Ebenen ein vollwertiges IKEA Einrichtungshaus beherbergen, ein ansprechendes Food-Angebot bringt modernes und gesundes schwedisches Flair. Details dazu sind noch nicht bekannt.

JO&JOE Musterzimmer

In den oberen beiden Stockwerken wird mit der Accor Marke JO&JOE ein externer Partner einziehen, der ein interessantes Hospitality Konzept mit einer Mischung aus Hostel und Hotel für junge Leute oder Geschäftsreisende anbietet. Das Musterzimmer zeigt, wie manche Zimmer im neuen JO&JOE in Wien aussehen werden: Es ist ein sogenanntes „Together“, ein Zimmer, das einem Schlafsaal ähnelt und Platz für mehrere Personen oder Reisegruppen bietet. Als Alternative werden „Yours“, das sind Zimmer für zwei bis drei Personen und Privatbad, zur Verfügung stehen, die auch für Geschäftsreisende gut geeignet sind. „Es freut mich, dass wir gemeinsam mit IKEA das erste JO&JOE Open House im deutschsprachigen Raum eröffnen. Wir wollen für unsere Gäste neue Hospitality-Erfahrungen schaffen, mit unterschiedlichen Zimmerangeboten vom Schlafsaal bis zum privaten Doppelzimmer. Gleichzeitig bieten wir ein attraktives, leistbares gastronomisches Angebot sowie Aktivitäten, die auch für alle externen Gäste zugänglich sind. So möchten wir die Verbindung zwischen Reisenden und Einheimischen fördern“, so François Leclerc, Vice President Brand & Operations JO&JOE.“

Über JO&JOE

JO&JOE ist ein hybrides Gastfreundschaftskonzept, das komfortabler als herkömmliche Jugendherbergen ist. Es umfasst ein preisgünstiges F&B-Angebot sowie eine Reihe von Veranstaltungen, die von Mitarbeitern geleitet werden. JO&JOE sieht sich als Treffpunkt für „Townsters“ (Anwohner) und „Tripsters“ (Entdecker) von außerhalb. JO&JOE gehört zum Lifestyle-Segment von Accor, einer weltweit agierenden Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die Angebote in mehr als 5.000 Hotels sowie 10.000 Restaurants und Bars in 110 Ländern bietet.

Accor

Ikea

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.