Du bist hier
Home > Branchen Insider > Non Food > Erfolgreiches Gastro-Comeback mit Kastner

Erfolgreiches Gastro-Comeback mit Kastner

Gastro-Comeback Gemeinsam mit seinem Fachberater-Team unterstützt KR Christof Kastner, Geschäftsführender Gesellschafter der Kastner Gruppe, Gastronomen durch intensive Beratungsgespräche bei der Wiederaufnahme des Betriebes.
Gemeinsam mit seinem Fachberater-Team unterstützt KR Christof Kastner, Geschäftsführender Gesellschafter der Kastner Gruppe, Gastronomen durch intensive Beratungsgespräche bei der Wiederaufnahme des Betriebes.

Digitale Speisekarten, kontaktlose Bezahlung, Gutscheinservices, umweltfreundliche Verpackungen und Click2Collect: Der Großhandelspartner Kastner bietet seinen Gastronomie-Kunden für den Neustart ab 15. Mai umfangreiche Serviceleistungen.

In den letzten Wochen haben bereits viele Gastronomen die Chance ergriffen, sich ein zweites Standbein mit Zustell- und Abholservices aufzubauen. Dabei unterstützt Kastner mit einem Tool für die Online-Bestell- und Zahlungsabwicklung: Gemeinsam mit den drei Kooperationspartnern Ordito, stampayGO und Zusammen-Leiwand hat Kastner das „Home Delivery Startpaket“ zusammengestellt.

Abstandhalten leicht gemacht

Das „Home Delivery Startpaket“ ist ein virtueller Baukasten mit allem, was Unternehmen für erfolgreiche Gastronomiezustellung und -abholung benötigen: Es umfasst Funktionen, um das Angebot übersichtlich anzubieten, eine kontaktlose Bezahlung zu ermöglichen und auf Gutscheinverkauf aufmerksam zu machen. Weitere Informationen: www.kastner.at/home-delivery

Mobil und kontaktlos

Damit Bestellannahmen in Zukunft kontaktlos abgewickelt werden können, bietet Kastner gemeinsam mit dem Start-Up Ordito eine Onlineanwendung, die es ermöglicht, den Kunden die aktuelle Speisekarte digital auf der Webseite oder auf Social Media zur Verfügung zu stellen. Die Kunden können von zu Hause aus per Internet bestellen und sich die Speisen oder Waren abholen oder liefern lassen. Die Abwicklung der Bestellungen erfolgt auf der persönlichen Ordito Onlineplattform – ganz ohne komplizierte App-Installationen oder Zusatzgeräte. Weitere Informationen: www.ordito.at/hilfmeimhawara

Um auch die Zahlungen kontaktlos abwickeln zu können, bietet Kastner gemeinsam mit stampayGO eine Lösung, die ohne extra Hardware ganz einfach zu bedienen ist: Über einen erstellten Paylink oder QR-Code führt der Gast die Zahlung selbstständig mit dem eigenen Smartphone durch, womit Bezahlterminals und Bargeld überflüssig werden. Unterstützt werden sämtliche Kreditkarten und andere Zahlungsanbieter (wie zum Beispiel paypal und Klarna). Weitere Informationen: www.stampaygo.com/againstcorona

Gemeinsam stark!

Darüber hinaus wird allen Gastronomen die Möglichkeit geboten, sich auf der Plattform Zusammen-Leiwand zu registrieren, um dort Gutscheine verkaufen zu können. Kastner stellt diese Lösungen für alle Gastronomiebetriebe, Einzelhändler und Winzer in ganz Österreich während der Coronakrise gratis zur Verfügung. Weitere Informationen: www.zusammen-leiwand.at

Öko-Verpackungen und Coronaschutz-Artikel

„Aus gutem Grund“ hat Kastner sein Take Away Sortiment erweitert und bietet für das Außer-Haus-Geschäft nun eine umfangreiche Auswahl an umweltfreundlichem Verpackungsmaterial in ÖKO-Qualität. Darüber hinaus bietet Kastner nicht nur ein breites Reinigungs- und Hygienesortiment, sondern auch Schutzbekleidungen (wie zum Beispiel Gesichtsvisiere und Schutzmasken) zur Bewältigung der Coronakrise.

Click2Collect

Als neue Serviceleistung bietet Kastner „Click2Collect“ an. Dabei können Kunden die gewünschte Ware im modernen WebShop bestellen, welche im Abholmarkt zusammengestellt und für die Abholung vorbereitet wird. Sowohl Bestands- als auch Neu-Kunden können sich dafür unter www.kastner.at/click2collect anmelden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top