Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Getränke > AF-Getränke > Ein Sommer in Rot

Ein Sommer in Rot

Brooklyn Getränke veganIrgendwann kommt er bestimmt – der Sommer. Und dann ist die neue Geschmacksrichtung „Wassermelone“ von Grapos die richtige Erfrischung. Fruchtig, ansprechend in der Farbe und mit Kräutern individuell zu verfeinern, ist sie der Hingucker auf jedem Tisch.


Wie bei allen Brooklyn-Getränken ist die Wassermelone sowohl als stille wie auch als prickelnde Variante verfügbar. Leuchtend rot in der Farbe und intensiv im Geschmack vermittelt sie Sommer­feeling pur.

Auch in Bio

Alle „Brooklyn“-Getränke sind vegan, fruchtig und natürlich frei von Allergenen. Dort, wo es im Sinne des ökologischen Fußabdrucks sinnvoll ist und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, werden auch Bio-Produkte angeboten. Von den zehn Sorten werden derzeit drei in Bioqualität angeboten: Holunderblüte, Grüntee Kaktusfeige (mit echtem Grüntee), Rhabarber (wie von Oma gemacht), Lemon, Erdbeere, Vitamin­wasser (für den extra Frischekick) sowie Bio-Kirsche, Bio-Apfel, Bio-Orange und Wassermelone (wie ein Instant-Strandurlaub).

Selbst ist der Gast

Selbstredend, dass alle „Brooklyn“-Sorten auch für die anderen Schankanlagen der Grapos Marke „Schankomat“ verfügbar sind. Die Schankanlagen sind nicht nur optisch ein Eye-Catcher, sondern lassen viel Raum für eigene Ideen und Kreativität. Kleine Behälter für Kräuter, Gurken, Früchtescheiben und Eis zur Selbstentnahme sorgen für einfache Handhabung und ein Geschmackserlebnis. Unabhängig, ob der Gast selbst seinen Drink aufpeppt, oder ob er das Service individuell mixt. Auf diesem Prinzip basiert das erfolgreiche „Brooklyn“-Konzept: Einerseits bekommt der Gast ein Feeling von „Cocktail in der Hand“, und andererseits genießt er ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk. Immer frisch, eisgekühlt und ganz nach Geschmack prickelnd oder still. Das Ganze mit minimalem Aufwand für den Gastronomen.

Umweltbewusst und nachhaltig

Die neue Produktlinie „Brooklyn – Homemade Style“ schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch nachhaltig. Denn der ökologische Fußabdruck aller Grapos-Getränke ist um 90 Prozent kleiner als jener konventioneller Portionsflaschen, wie sie in der Gastronomie noch immer üblich sind. Bestätigt wird dies durch eine Studie der Technischen Universität Graz. www.grapos.com

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top