Du bist hier
Home > Shaker > Amuse Bouche-lehrlinge zu Gast bei Schlumberger

Amuse Bouche-lehrlinge zu Gast bei Schlumberger

Amuse Bouche-lehrlinge Gastronomie Fachgruppenobmann KR Peter Dobcak, Amuse Bouche Gründerin Piroska Payer, Schlumberger Geschäftsführer Benedikt Zacherl, Hotellerie Fachgruppenobmann KR Dominic Schmid mit den Lehrlingen der Amuse Bouche Challenge (v. l.)
Gastronomie Fachgruppenobmann KR Peter Dobcak, Amuse Bouche Gründerin Piroska Payer, Schlumberger Geschäftsführer Benedikt Zacherl, Hotellerie Fachgruppenobmann KR Dominic Schmid mit den Lehrlingen der Amuse Bouche Challenge (v. l.)

Die österreichische Traditionssektkellerei Schlumberger hat im Zuge der Amuse Bouche Challenge 20 ausgewählte Lehrlinge in die Schlumberger Kellerwelten geladen: Beim ganztägigen Schaumwein-Workshop lernten die künftigen Gastronomieprofis nicht nur alles zur Theorie der Sektherstellung, sondern durften auch direkt in die Praxis der Sektpräsentation und -verkostung eintauchen. Die Amuse Bouche Challenge ist ein exklusiver Vorbereitungskurs für die Lehrabschlussprüfung, mit dem der pandemiebedingte Praxisverlust der Lehrlinge ausgeglichen werden soll. Unterstützt wird die Initiative von zahlreichen namhaften Unternehmen wie etwa dem Hotel Sacher, dem Imperial Riding School Renaissance Vienna Hotel oder dem SO/ Vienna Hotel, die ihre besten Lehrlinge schickten.


Schlumberger-Geschäftsführer Benedikt Zacherl zeigte sich von der Initiative und der Motivation der Lehrlinge begeistert: „Die Pandemie hat Gastronomie und Hotellerie besonders stark getroffen – durch monatelange Schließungen sind nicht nur zahlreiche Arbeitsplätze verloren gegangen, auch die Ausbildung der Nachwuchskräfte war starken Einschränkungen unterworfen. Daher ist es umso schöner zu sehen, wie motiviert, wissbegierig und positiv die Lehrlinge das Angebot der Amuse Bouche Challenge annehmen. Die Gastronomie ist ein wichtiger Partner für unser Haus und daher freut es uns besonders, einen Beitrag zu bestens ausgebildetem Personal zu leisten und die Zukunft der Hotellerie und Gastronomiebranche zu fördern und mitzugestalten.“

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.