Du bist hier
Home > Branchen Insider > Hotellerie/Tourismus > Wien-Tourismus: Juli-Umsatz übertrifft Niveau von 2019

Wien-Tourismus: Juli-Umsatz übertrifft Niveau von 2019

Wiens Tourismus nähert sich endlich wieder den Nächtigungs- und Umsatzzahlen von vor der Pandemie.
Wiens Tourismus nähert sich endlich wieder den Nächtigungs- und Umsatzzahlen von vor der Pandemie.

Mit über 1,4 Millionen Gästenächtigungen erreichte der heurige August rund 80 Prozent seines Aufkommens aus dem Vor-Corona-Jahr 2019. Von Jänner bis August 2022 wurden rund 7,8 Millionen Übernachtungen gezählt. Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie übersteigt der Netto-Nächtigungsumsatz im Juli mit 85,7 Millionen Euro sein Niveau 2019 um 1,6 Prozent. Im Zeitraum von Jänner bis Juli erwirtschafteten die Wiener Beherbergungsbetriebe 2022 rund 387,1 Millionen Euro.


Der heurige August brachte 1.415.000 Übernachtungen und damit ein rechnerisches Plus von 53 Prozent zum Vergleichsmonat 2021 – das entspricht 78 Prozent der Gästenächtigungen aus dem August 2019. Aus den 10 aufkommensstärksten Märkten des heurigen Jahres brachte Österreich 215.000 Nächtigungen (+7%), Deutschland 281.000 Nächtigungen (+9%). Mit Abstand folgen die USA (77.000, +185%), Italien (113.000, +185%), Großbritannien (49.000, +392%), Spanien (60.000, +140%), Frankreich (47.000, +65%), Polen (50.000, +46%), die Ukraine (25.000, +196%) und Israel (32.000, -4%). Zwischen Jänner und August verzeichnet Wien 7.816.000 Nächtigungen – das bedeutet einen statistischen Zuwachs von 234 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Plus 350 Prozent von Jänner bis Juli

Mit 85,7 Millionen Euro Netto-Nächtigungsumsatz (+184%) legen Wiens Beherbergungsbetriebe im Juli erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder ein Monatsergebnis vor, das das Niveau 2019 erreicht bzw. mit 1,6 Prozent sogar geringfügig überschreitet (Daten für August liegen noch nicht vor). Im Zeitraum Jänner bis Juli konnten die Betriebe rund 387,1 Millionen Euro erwirtschaften – um 350 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die durchschnittliche Auslastung der Hotelbetten betrug im August 56,1 Prozent (8/2021: 43,3%), jene der Zimmer rund 73 Prozent (8/2021: rund 56%). Im bisherigen Jahresverlauf (Jänner bis August) lag die Bettenauslastung bei 42 Prozent (1-8/2021: 18,9%), die Zimmerauslastung bei rund 54 Prozent (1-8/2021: rund 24%). Insgesamt wurden diesen August in Wien mit rund 66.800 Hotelbetten rund 9.700 Betten mehr angeboten als im Vergleichsmonat des Vorjahres.

Ähnliche Artikel
Top