Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Getränke > Stiegl nimmt „alkoholfrei“ wörtlich

Stiegl nimmt „alkoholfrei“ wörtlich

Der Trend zu alkoholfreien Bieren hält weiter an. Und während sich Biere bis zu einem Alkoholgehalt von 0,5 % vom Gesetz her als alkoholfrei bezeichnen dürfen und aus geschmacklichen Gründen diese Grenze in der Vergangenheit von den Brauereien auch gerne ausgenutzt wurde, kommen durch neue Technologien jetzt immer mehr tatsächlich alkoholfreie Biere auf den Markt, die geschmacklich ihren Vorgängern kaum nachstehen. Die Salzburger Stiegl-Brauerei hat daher soeben die beiden Neuzugänge „Stiegl 0,0% Freibier“ und „Stiegl 0,0% Zitrone“ präsentiert.

Spezielle Rezeptur

Mit dem Stiegl-Freibier war bzw. ist Stiegl bereits im alkoholfreien Segment vertreten. Doch 99,5% alkoholfrei war Stiegl nicht genug. Das designierte Ziel von Chefbraumeister Christian Pöpperl: „Alles muss raus“, also minus 100% Alkohol. Gelungen ist dies durch den Einsatz neuester Technologie in Kombination mit Erfahrung und Fachwissen. Chefbraumeister Pöpperl und sein Team haben mehrere Monate getüftelt und die neue 0,0%-Linie entwickelt. „Wir haben unser 0,0% nach einer ganz eigenen, neuen Rezeptur gebraut und diesem Bier dann behutsam den Alkohol entzogen. Dafür haben wir in eine neue, topmoderne Anlage investiert, mit der wir absolut alkoholfreie Biere und Biermischgetränke herstellen können, und die vor allem auch unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden“, so Pöpperl, der ergänzt: „Wir brauen unser 0,0% Bier auf absolut natürliche Weise, setzen keine Aromen zu und verwenden 100 % Aromahopfen und keinen Hopfenextrakt.“ Und: das neue Freibier ist das einzige naturtrübe Alkoholfreie mit 0,0% Alkohol und hat um 50 % weniger Kalorien als ein klassisches Märzenbier.

Ebenso will das „Stiegl 0,0% Zitrone“ mit seinem strohfarbenen Auftritt, der natürlichen Trübung und echtem Zitronensaft ein „echtes und vor allem besonders leichtes 0,0%-Geschmackserlebnis“ bieten. Beide neuen Sorten sind sowohl im LEH als auch in der Gastronomie verfügbar.

Stiegl nimmt „alkoholfrei“ wörtlich  Das Credo von Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl bei den beiden Neuzugängen: „Alles muss raus“.
Das Credo von Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl bei den beiden Neuzugängen: „Alles muss raus“.
Ähnliche Artikel
Top