Du bist hier
Home > Branchen Insider > Hotellerie/Tourismus > Slow Food in Kärnten erleben

Slow Food in Kärnten erleben

Was vor einigen Jahren mit der weltweit ersten Slow Food Travel Destination im Gail- und Lesachtal begann, wird für ganz Kärnten zum Aushängeschild. Slow Food Kärnten ist ein Zusammenschluss von Partnern, die sich der gesunden Esskultur verschrieben haben und neue Wege hinsichtlich nachhaltigem Genuss beschreiten möchten. Regionale Produkte, kombiniert mit der handwerklichen Herstellung qualitativ guter Lebensmittel, und deren kreative Veredelung stehen dabei im Mittelpunkt.

Slow Food Reisen

Slow Food rückt heimische Produzenten, kulinarische Erlebnisse und die Vielfalt in den Regionen in den Mittelpunkt. Das lässt sich in der weltweit ersten Slow Food Travel Region vom Gail- und Lesachtal bis zum Weissensee bei Workshops erleben: Brot backen, Kräuter entdecken oder den Wald verkosten. Auch in der zweiten Slow Food Travel Region Lavanttal geht es zu den Produzenten. www.kaernten.at/kulinarik

In den zehn weltweit ersten Slow Food Villages werden die Besucher zu kleinen bäuerlichen Nahrungsmittelproduzenten eingeladen, die nach den Slow Food Prinzipien herstellen. Die Slow Food-Gemeinschaften kümmern sich auch um die Weitergabe des Wissens. Der aktuelle und kostenlose Slow Food Kärnten Guide 2021 listet die ausgezeichneten Betriebe und Kärntner Slow Food Initiativen auf. www.kaernten.at/slowfoodguide www.kaernten.at

Info

Das Slow Food Prinzip: Gut, sauber, fair

  • Gut steht für frische und gesunde Esskultur.
  • Sauber steht für die nachhaltige Erzeugung von Lebensmitteln.
  • Fair steht für faire Bedingungen, faire Preise und soziale Gerechtigkeit.

 

Ähnliche Artikel
Top