Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Speisen > Von der Sonne geküsst: Putenfleisch von Kröswang

Von der Sonne geküsst: Putenfleisch von Kröswang

Sonnenputen erhalten ausschließlich gentechnikfreies Futter aus Mais, Weizen, Soja, Raps und Sonnenblumen, ergänzt mit Mineralstoffen und Spurenelementen. Zusätzlich werden ganze Getreidekörner angeboten, frisches Wasser in Trinkwasserqualität steht immer zur Verfügung. Damit das natürliche Futter gut verdaut werden kann, erhalten die Tiere Muschelgrit (= zerkleinerte Muschelschalen) und Steinchen angeboten, die beim Zermahlen des Futters im Magen helfen. Diese Maßnahmen unterstützen die arttypischen Ernährungsgewohnheiten und sorgen dafür, dass sich die Sonnenputen wohlfühlen. Bilder: Kröswang, Raphael Gabauer
Sonnenputen erhalten ausschließlich gentechnikfreies Futter aus Mais, Weizen, Soja, Raps und Sonnenblumen, ergänzt mit Mineralstoffen und Spurenelementen. Zusätzlich werden ganze Getreidekörner angeboten, frisches Wasser in Trinkwasserqualität steht immer zur Verfügung. Damit das natürliche Futter gut verdaut werden kann, erhalten die Tiere Muschelgrit (= zerkleinerte Muschelschalen) und Steinchen angeboten, die beim Zermahlen des Futters im Magen helfen. Diese Maßnahmen unterstützen die arttypischen Ernährungsgewohnheiten und sorgen dafür, dass sich die Sonnenputen wohlfühlen.

Gemeinsam mit Wech-Geflügel hat der Frische-Lieferant eine neue Marke für hochwertiges Putenfleisch aus Österreich auf den Markt gebracht: Exklusiv bei Kröswang gibt es ab sofort Produkte von der heimischen Sonnenpute. Die Tiere werden von bäuerlichen Familienbetrieben aufgezogen, denen Tierwohl ein besonderes Anliegen ist.

„Wir waren schon immer Vorreiter bei der Versorgung der Gastronomie mit heimischen Produkten“, erklärt Manfred Kröswang, „deshalb passt die Sonnenpute perfekt in unser Sortiment.“ Sonnenputen werden unter Berücksichtigung von hohen Tierwohl-Kriterien von Wech Vertragsbauern gezüchtet. Die Suche nach einem exklusiven Vertriebspartner für die Gastronomie war für Wech einfach, wie Karl Feichtinger, Geschäftsführer der WECH Geflügel GmbH, erzählt: „Wir haben einen Partner gesucht, der dieses Spezialprodukt flächendeckend in ganz Österreich anbieten kann. Da wir seit über 20 Jahren mit KRÖSWANG zusammenarbeiten und die gleiche Qualitätsphilosophie teilen, war Manfred Kröswang unser Wunschpartner.“

Was macht die Sonnenpute so besonders?

Für die Aufzucht gelten höhere Standards als das strenge österreichische Gesetz vorschreibt – und sogar höhere Standards, als für Qualitätsputen mit AMA-Gütesiegel vorgeschrieben sind. Eine Vielzahl von Kriterien, die von der Kontrollstelle für artgerechte Tierhaltung geprüft werden, sorgen für noch mehr Tierwohl bei den Sonnenputen. Und besonders hohes Wohlbefinden der Tiere ergibt macht sich in einer besonders hohen Fleischqualität bemerkbar.

Mehr Raum, Luft & Sonne

Putenfleisch von KröswangIm Gegensatz zu allen anderen EU­Ländern ist in Österreich die maximale Besatzdichte in Putenställen gesetzlich geregelt. Sonnenputen haben aber noch mehr Platz und Bewegungsfreiheit im Stall als gesetzlich vorgeschrieben. Darüber hinaus sind die Ställe mit erhöhten Sitzebenen ausgestattet. Dadurch können die Sonnenputen ihr natürliches Verhalten des „Aufbaumens“ ausleben, schwächeren Tieren dient der Platz unter diesen Sitzflächen als Rückzugsort. Heu und Stroh als Beschäftigungsmaterial tragen zusätzlich zu mehr Tierwohl bei. „Der wohl größte Unterschied zur konventionellen Haltung ist die Möglichkeit für die Tiere, die Sonnenstunden in einem geschützten Außenbereich zu verbringen“, erzählt Manfred Kröswang. Dieser sogenannte „Wintergarten“ ist überdacht und wird von den Sonnenputen gerne und häufig genutzt. Sobald die Klappen offen sind, spazieren die Tiere in den Außenbereich und lassen sich an der frischen Luft die Sonne auf die Federn scheinen – daher kommt auch der Name „Sonnenpute“.

Mit AMA-Gütesiegel

„Alle Sonnenputen stammen aus heimischer, kleinstrukturierter Landwirtschaft. Der gesamte Wertschöpfungsprozess vom Schlüpfen der Küken über die Aufzucht bei den Bauern bis hin zur Verarbeitung findet garantiert in Österreich statt“, erläutert Karl Feichtinger. Insgesamt sind es zehn bäuerliche Familienbetriebe in Kärnten, Ober- und Niederösterreich, die Sonnenputen züchten. Diese Wech Vertragsbauern haben freiwillig in tierfreundlichere Haltungsbedingungen investiert, um die höheren Anforderungen für die Aufzucht von Sonnenputen zu erfüllen. Kröswang Kunden finden auf den Produktetiketten jeweils den Namen des Bauern, der die Sonnenputen aufgezogen hat – und natürlich auch das AMA Gütesiegel.

Täglich frisch

Der Frische-Lieferant führt Putenbrust, Putenschnitzel, Putengeschnetzeltes, Putenkeulen-Rollbraten, Putenkeulenragout, Putenoberkeulenfleisch sowie Putenfaschiertes von der Sonnenpute im Sortiment. Alle Artikel werden von Wech täglich frisch produziert und von Kröswang innerhalb von 24 Stunden zu den Kunden in ganz Österreich und Süddeutschland geliefert. www.kroeswang.at

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top