Du bist hier
Home > Branchen Insider > Speisen > Kröswang setzt auf mehr Tierwohl und Regionalität

Kröswang setzt auf mehr Tierwohl und Regionalität

Kröswang Tierwohl und Regionalität Das neue Schweinefleisch-Sortiment von Kröswang will einen Mehrwert für Tiere, Gastronomen und Gäste bieten.
Das neue Schweinefleisch-Sortiment von Kröswang will einen Mehrwert für Tiere, Gastronomen und Gäste bieten.

Gastro-Zulieferer Kröswang ist dem aktuellen Ruf nach mehr Tierwohl, Regionalität und Transparenz gefolgt und hat ein Schweinefleisch-Gastro-Sortiment entwickelt, das sowohl fair in der Haltung, als auch sehr hochwertig in der Verarbeitung sein soll. Grundlage dafür ist das AMA Gütesiegel „Mehr Tierwohl“. „Besonders wichtig bei der Realisierung dieses Sortiments ist uns die Zusammenarbeit mit heimischen, familiär geführten und kleinstrukturierten Landwirten“ so Geschäftsführer und Eigentümer Manfred Kröswang. „Als strategischen Partner haben wir einen langjährigen Lieferanten – die Marcher Fleischwerke – gewählt, der sowohl den Kontakt zu den bäuerlichen Betrieben herstellen konnte sowie deren Lieferfähigkeit gewährleistet. Die Zerlegung und Verpackung findet in einer eigenen Betriebsstätte statt, in dem neben unseren Mehr-Tierwohl-Schweinen ausschließlich Bioschweine verarbeitet werden“, so Kröswang weiter.


Mehr Platz für natürliche Verhaltensweisen

Bei der Aufzucht setzt man auf bewährte Prinzipen: So haben die Tiere um 70 Prozent mehr Platz im Stall zur Verfügung, als in der konventionellen Schweineaufzucht. 40 Prozent der Stallfläche muss Liegefläche sein und diese muss mit natürlichem Streumaterial eingestreut sein. Außerdem haben die Tiere einen natürlichen Tag- und Nacht-Rhythmus sowie natürliches Beschäftigungsmaterial zur Verfügung. Auf jedem Etikett ist der Name des Landwirts abgedruckt, der das Schwein aufgezogen hat. Somit hat der Kunde eine 100%ige Transparenz. „In puncto Nachhaltigkeit ist die Österreichische Schweineproduktion traditionell im internationalen Vergleich gut aufgestellt. Grundlage dafür sind die familiär geführten Landwirtschaftsbetriebe die rund drei Viertel des Futters vom eigenen Hof verwenden können“, so Kröswang.

Ein wichtiger Mehrwert, …

… der vor allem Köche interessieren wird: das Sortiment wird laut Aussage von Kröswang mit einem hochwertigen Zuschnitt an die Kunden geliefert. Dieser saubere Zuputz soll zusätzlich Zeit und vor allem Geld ersparen. Das Sortiment ist ab sofort verfügbar und umfasst neben den wichtigsten Teilstücken auch hochwertige Wurst- und Schinkenprodukte.

Ähnliche Artikel
Top