Du bist hier
Home > Branchen Insider > Hotellerie/Tourismus > Zwettler Brauerei baut „Hotel zum Brauhaus“

Zwettler Brauerei baut „Hotel zum Brauhaus“

Die Brauerfamilie Karl Schwarz – Inhaber der traditionsreichen Privatbrauerei Zwettl – setzt einen Impuls für den wachsenden Tourismus im Waldviertel: Gegenüber der Privatbrauerei wird um 3,5 Mio. Euro das neue „Hotel zum Brauhaus" errichtet – die Inbetriebnahme ist für Ende Juli 2023 geplant. „Das Hotel zum Brauhaus wird eine wichtige Bereicherung und Erweiterung für den Tourismus in der Stadt Zwettl aber auch der gesamten Region darstellen. Qualität und Regionalität werden von den Gästen besonders nachgefragt, daher wird dieses Hotel eine tolle Bereicherung für den Tourismusstandort Niederösterreich", freut sich Landesrat Jochen Danninger. Karl Schwarz ergänzt:

„Das Hotel zum Brauhaus soll gleichermaßen jene begeistern, die in der Gegend Urlaub machen oder auf Durch- und Geschäftsreise sind." Gerade die Lage des Objektes ist einzigartig: In nur wenigen Minuten erreicht man zu Fuß die Zwettler Innenstadt sowie den Hauptplatz und kann gleichzeitig vor der Haustüre die Wanderschuhe anziehen und den Wald oder das Sonnenbad am Kamp erkunden.“ Das Hotel wird auf 476 Quadratmetern über 22 Doppelzimmer mit 44 Betten auf zwei Stockwerken verfügen und damit künftig die bestehende Bettenkapazität in der Stadt Zwettl deutlich vergrößern. „Eine Stadt prosperiert nur dann, wenn auch die nötige touristische Infrastruktur vorhanden ist. Wir als Privatbrauerei aber auch als Familie fühlen uns der Region emotional eng verbunden, wollen diese wirtschaftlich stärken und gleichzeitig die Schönheit des Waldviertels auch Gästen näherbringen", so Schwarz, in dessen Eigentum sich auch das Hotel Schwarz Alm bei Zwettl befindet. Das Areal, auf dem das Hotel zum Brauhaus nun errichtet wird, wurde bereits vor einigen Jahren von der Privatbrauerei Zwettl angekauft.

Feierlicher Spatenstich mit Karl Schwarz (Inhaber Privatbrauerei Zwettl), Landesrat Jochen Danninger und IPP Hotels-Eigentümer Alexander Ipp (v. l.)
Feierlicher Spatenstich mit Karl Schwarz (Inhaber Privatbrauerei Zwettl), Landesrat Jochen Danninger und IPP Hotels-Eigentümer Alexander Ipp (v. l.)

Kooperation mit Ipp-Hotels

Rendering des neuen „Hotel zum Brauhaus“
Rendering des neuen „Hotel zum Brauhaus“

Geleitet wird das neue Hotel von den Experten der Ipp-Hotels, welche auch die Schwarz Alm seit vielen Jahren erfolgreich führen. Alexander Ipp, Eigentümer der gleichnamigen Hotelgruppe, weiß um die Notwendigkeit von Übernachtungsmöglichkeiten in der Region, ist die Schwarz Alm doch so gut wie immer an den Wochenenden ausgebucht. „Nun können wir noch mehr Gästen ein attraktives Angebot für ihren Aufenthalt in der Braustadt Zwettl machen", so Ipp zu den neuen Möglichkeiten. Das Hotel zum Brauhaus wird der 3*- Kategorie entsprechen und als „Bed & Breakfast" geführt, wobei die Gäste gegen einen Aufpreis beispielsweise auch den Spa-Bereich der Schwarz Alm mitnutzen können. Das Hotel Garni wird ein Ganzjahresbetrieb ohne Ruhetag sein. Jedes Zimmer soll einen klaren Bezug zum Waldviertel aufweisen – so werden großflächige Fototapeten das „Waldviertel mitten ins Zimmer" bringen. Auch der Aspekt der Nachhaltigkeit fand Eingang in die Planung: Es wurden beispielsweise Stoffe in Naturtönen, die aus recycelten Materialien hergestellt sind, ausgewählt. Die Investitionskosten betragen 3,5 Mio. Euro.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.