Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Speisen > Essig & Öl > Hirschcarpaccio mit Melanzani und Kürbiskernpesto

Hirschcarpaccio mit Melanzani und Kürbiskernpesto

Hirschcarpaccio Rezept mit Melanzani u. Kürbiskernpesto

Mit grünem Gold in den Herbst

Der besondere Geschmack von Steirischem Kürbiskernöl g.g.A. wird maßgeblich durch den Menschen mit seinem Know-How und seinen Traditionen beeinflusst. Die Kürbisbauern produzieren seit Generationen das Grüne Gold und wissen daher am besten über die Feinheiten in der Kernölproduktion Bescheid. Im Oktober ist die Kürbisernte schon fast vorbei, die meisten Kerne sind getrocknet und ruhen, bis sie zu Steirischem Kürbiskernöl g.g.A. verpresst werden. Mit dem Kürbiskernöl-Championat am 15. Oktober in Bad Gleichenberg, bei dem sich alle Jahre wieder eine hochkarätige Verkosterjury von österreichischen Haubenköchen, Spitzensportlern, politischen Vertretern und Medienfachleuten trifft, um das beste Kürbiskernöl bzw. den besten Kürbiskernöl-Betrieb zu küren, findet das Veranstaltungsjahr seinen Ausklang.

Kostbarer Fundus

Rezepte von renommierten Köchen sind das ganze Jahr über auf der Rezeptdatenbank unter  www.steirisches-kuerbiskernoel.eu ersichtlich. Darüber hinaus stehen saisonale Rezeptbroschüren auf der Website zum Download zur Verfügung.

Glückskeks

Dass Kernöl auch glücklich machen kann, beweisen die originellen Steirer-Kekse. Die Gemeinschaft steirisches Kürbiskernöl g.g.A. hat dafür eine eigene Rezeptur entwickelt, die dem grünen Glückskeks einen herzhaft nussigen Geschmack verleiht.   www.steirisches-kuerbiskernoel.eu

Carpaccio:

  • 400 g Hirschrücken
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g Walnussöl
  • Limette
  • 50 g Parmesan

Kürbiskern-Pesto:

  • 150 g Steirische Kürbiskerne
  • 150 ml Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
  • 3 EL geriebener Parmesan
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Melanzani-Stampf:

  • 1 Melanzani, Salz
  • 3 EL Olivenöl

Zum Garnieren:

  • 100 g Wildfrüchte (z.B. Brombeeren)
  • 6 Zweige Pimpernelle

Melanzani in eine Pfanne legen und eine Stunde bei 220 °C (Heißluft) im Backofen garen. Danach ein wenig auskühlen lassen, halbieren und das Innere rauskratzen. Vor dem Anrichten die Melanzani etwas zerstampfen, mit Salz und Olivenöl vermengen. Während die Melanzani im Rohr garen, das Fleisch von den Sehnen befreien und straff gewickelt in Frischhaltefolie 30 Minuten in das Gefrierfach legen (währenddessen das Pesto zubereiten). Anschließend auswickeln und mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden. Frischhaltefolie dünn mit Walnussöl bestreichen, Fleischscheiben darauflegen und mit einer zweiten, dünn geölten Folie bedecken. Die Fleischscheiben mit einem Plattier-Eisen flachklopfen. Das restliche Walnussöl mit Limettensaft/-schale, Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Flache Teller mit der Marinade bestreichen und Fleisch darauf anrichten. Für das Pesto die Kürbiskerne in einer Pfanne glänzend rösten und in einem Standmixer fein zerkleinern. Gemeinsam mit Kernöl, Parmesan, Salz und Pfeffer für 30 Sekunden mixen. Das Carpaccio mit Pesto bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen. Melanzani-Stampf auf dem Fleisch verteilen und den Parmesan darüber hobeln. Mit Wildfrüchten und Pimpernelle garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top