Du bist hier
Home > Shaker > Weniger Gäste, konkretere Gespräche auf der Gast-Messe

Weniger Gäste, konkretere Gespräche auf der Gast-Messe

Gespräche auf der Gast Messe Auch „Bierpapst“ und GASTRO-Kolumnist Conrad Seidl ließ es sich nicht nehmen, der GASTRO-Crew auf ihrem Messestand einen Besuch abzustatten.
Auch „Bierpapst“ und GASTRO-Kolumnist Conrad Seidl ließ es sich nicht nehmen, der GASTRO-Crew auf ihrem Messestand einen Besuch abzustatten.

Vergangenen Samstag, am 6. November wurde die erste „Alles für den Gast“ in Salzburg eröffnet, nachdem diese Veranstaltung vergangenes Jahr pandemiebedingt ausgefallen ist. Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Benedikt Binder-Krieglstein, CEO von Veranstalter RX Austria & Germany, versuchten sich bei der großen offiziellen Eröffnung in (Zweck-)Optimismus. “Wenn ich hier durch die Hallen gehe, dann merke ich, dass die Leute sich freuen, sich zu sehen. Aber sie wissen: Vor uns liegt noch ein langer Weg. Und den können wir nur gemeinsam gehen. Ich glaube die ‘Alles für den Gast’ ist der perfekte Startpunkt dafür“, meinte auch Motivator und Storyteller Ali Mahlodji.


Haslauer sprach sich für eine Wintersaison 2021 aus. Wir seien Lernende in einer Pandemie, konfrontiert mit einer Krankheit, die wir nicht kannten: “Wir haben in den letzten 1,5 Jahren viel gelernt und sind immer noch Lernende in einer Pandemie. Die Welt wird nicht untergehen. Sie wird anders werden, schwieriger. Aber auch interessanter. Unser klares Ziel: Die Wintersaison wird und muss stattfinden!“

Der Besucherandrang war an der ersten Tagen zwar merkbar geringer als man es in anderen Jahren gewohnt war, viele Aussteller sind sich allerdings einig, dass die Gespräche mit interessierten Besuchern viel gehaltvoller seien, die üblichen „Messetouristen“ diesmal ausblieben. Aussteller könnten sich so mehr Zeit für die Fragen ihrer Standbesucher nehmen.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.