Du bist hier
Home > Shaker > DOTS Group erhält Zuschlag für ehemaliges Novomatic-Forum

DOTS Group erhält Zuschlag für ehemaliges Novomatic-Forum

DOTS Novomatic Forum Das ehemalige Novomatic-Forum am Naschmarkt wird kulinarisch künftig von Martin Ho bespielt.
Das ehemalige Novomatic-Forum am Naschmarkt wird kulinarisch künftig von Martin Ho bespielt.

Bis 2007 diente das Art-Déco-Gebäude am Anfang des Wiener Naschmarktes als Zentrale für das Österreichische Verkehrsbüro und bis vor wenigen Wochen was das Haus im Besitz von Novomatic, die es nun an die LNR Projektentwicklung GmbH verkauft haben. Jetzt hat LNR die gastronomische Zukunft des Hauses an den Wiener Multi-Gastronomen Martin Ho (u.a. DOTS, Pratersauna, 1 of 1, Vie I Pee, etc.) vergeben. Unter dem Titel „404 – Don’t Ask Why“ will das neue Lokal mit rund 450 Quadratmetern Fläche und rund 210 Sitzplätzen, davon 140 auf den Terrassen, mediterrane Kulinarik mit österreichischen Spezialitäten verbinden. Im „Kleinen Haus der Kunst“ (KHK) – so der neue Name der Immobilie – werden unter einem Dach aber auch ein Museums- und Galeriebetrieb beheimatet sein. Die Konzepte dafür werden Anfang Juni 2021 vorgestellt werden. „Für uns hat sich nicht die Frage gestellt, ob wir diesem geschichtsträchtigen Art-Déco-Juwel neuen Glanz verleihen wollen. Die wunderbare Architektur, außergewöhnliche Lage und künftige Ausrichtung als Kultur-Location waren eine Einladung, hier gastronomisch einen neuen Pfad einzuschlagen und die italienische Liebe zum Genuss hochleben zu lassen“, sagt Ho. „Im kleinen Haus der Kunst wird ein Artspace entstehen, der das fast 100 Jahre alte Haus für die Wiener öffnen wird.“

Italien trifft Österreich

Im „404 – Don’t Ask Why“ soll traditionelle neapolitanische Pizza auf heimische Spezialitäten aus der „Newman Manufaktur“ treffen. Die Gäste wählen ihren Belag aus der Delikatessen-Linie der DOTS Group. Die Pizza kommt aus dem authentisch neapolitanischen Ofen. Bereits vormittags erwartet die Gäste ein umfangreiches Frühstücks- und Brunchangebot. Ganztägig gibt es italienische Gourmetküche aus allen Regionen des Landes. Ebenfalls aus der hauseigenen Manufaktur stammt das Eis von „Newman Gelato“. Der mobile Eisstand vor dem „Kleinen Haus der Kunst“ will an warmen Tagen für kühlen Genuss sorgen.

Negroni-Variationen

Zum Tagesausklang will man die Aperitivo-Kultur mit erfrischenden Negroni-Variationen feiern. Die Cocktailbar auf der weitläufigen Terrasse sei der ideale Ort, um den Sonnenuntergang über dem Naschmarkt zu genießen. Sonntags schließlich lädt das „404 – Don’t Ask Why“ zum ausgedehnten „Breakfast Club“, von 11 bis 16 Uhr. Bei Live-Musik kann zwischen Buffet und À-la-Carte-Service gewählt werden. Weitere Informationen auf kleineshausderkunst.at und dontaskwhy.at

Ähnliche Artikel
Top
Datenschutz
Wir, H1 Medien & GASTRO Verlag GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, H1 Medien & GASTRO Verlag GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: