Du bist hier
Home > Shaker > Das personalisierte Hotelzimmer

Das personalisierte Hotelzimmer

Das personalisierte Hotelzimmer Harald Ultsch mit den Gründern von gauvendi, Carina Stegmayer und Markus Mueller.
Harald Ultsch mit den Gründern von gauvendi, Carina Stegmayer und Markus Mueller.

Alles ist mittlerweile individuell und wird speziell auf den Benutzer zugeschnitten. Zumindest fast alles, denn was beim Auto und der Kleidung völlig normal ist, fehlte bislang in der Hotellerie“, so Harald Ultsch, Gründer der Hotelkette Harrys Home. Das hat nun ein kleines Start-up aus Frankfurt gelöst: Das System Gau-Vendi ermöglicht den Gästen, ihr Hotelzimmer gemäß ihren Vorlieben aus mehreren Modulen zu gestalten. Dass Harald Ultsch der erste Kooperationspartner ist, ist nicht wirklich verwunderlich. Denn sein Hotelkonzept lautet seit jeher „Create your stay“ und da ist das Angebot von Gau-Vendi nur die logische Ergänzung. In der Praxis sieht das so aus, dass der Gast auf der Website aus einigen Parametern wie: Zimmer ostseitig gelegen, mit oder ohne Balkon, ein King-Size Bett oder doch nur Queen Size und der Reinigungsfrequenz wählen kann. Auch die Espresso-Maschine ist als Zusatzmodul wählbar. Am Ende der Auswahl wird der Preis angezeigt und der Gast weiß somit genau, was ihn erwartet. Harald Ultsch übernimmt dieses Konzept auch für seine beiden anderen Hotels in Innsbruck und sieht Individualisierung beim Hotelszimmer als wesentliches Asset der Zukunft. www.gauvendi.com

Ähnliche Artikel
Top