Du bist hier
Home > Rezepte > Pizza & Pasta Rezepte

Restaurant Procacci: Schwarze Wintertrüffel mit vielen Facetten

Rezept für Tagliatelle mit schwarzem Trüffel Procacci

Das Ristorante Procacci in der Wiener Innenstadt steht für italienische Lebensfreude, kreative Küche – und Trüffelgeschmack. Schon seit dem 19. Jahrhundert ist der Name Procacci mit Spezialitäten rund um die Königin der Pilze verbunden. Im Procacci ist aber nicht nur im Herbst Trüffel-Saison: Da es bis zur Blütezeit der wertvollsten Trüffelart Alba im Oktober noch lange hin ist, verwöhnen Küchenchef Lorenzo Dimartino und sein Team die Gaumen der Gäste im März mit saisonalen Trüffelspezialitäten. „Das Procacci hat es sich zur Aufgabe gemacht, je nach Saison die frischesten und besten Trüffel anzubieten“, unterstreicht Geschäftsführer Cosimo Zaccaria. Im März gehört die Bühne im Procacci der schwarzen Wintertrüffel, die das Procacci aus der Gemeinde Norcia in der Provinz Umbrien bezieht. „Die Schwarze Wintertrüffel ist ideal zum Verfeinern von Speisen und auch etwas ,pflegeleichter‘ als die

Süditalien von seiner kulinarischen Seite: Rigatoni mit Thunfisch und Sardellen

Rezept für Rigatoni mit Thunfisch

Im dritten und letzten Teil der GASTRO Portal-Serie über mediterrane Gaumenfreuden steht ein ganz besonders aromatisches Gericht im Mittelpunkt: Rigatoni mit Thunfisch und Sardellen. In ihrem neuen Buch „Mediterraneo“ (erschienen im Pichler Verlag) präsentieren Autorin Elisabetta De Luca und Star-Gastronom Luigi Barbaro Süditalien von seiner kulinarischen Seite (GASTRO Portal berichetete). Im Mittelpunkt steht dabei die Regionalität der Küche Kampaniens, Kalabriens, Apuliens und der Basilikata, deren Besonderheit in der Vielfalt, Frische und Qualität ihrer Zutaten liegt. Das Buch bietet die gute Gelegenheit, traditionelle Rezepte neu zu entdecken, mit spannenden Zutaten zu experimentieren und ein neues Geschmackserlebnis zu erfahren. Gleichzeitig lernen Kulinarik-Interessierte beim Blättern auf einer Reise durch die schönsten Regionen ein Stück authentisches Italien kennen. Wer selbst italienisches Lebensgefühl auf den Teller zaubern möchte, kann sich von Luigi Barbaros Rezept aus Kalabrien für Rigatoni mit Thunfisch und Sardellen inspirieren lassen. Zutaten: 360 g Rigatoni,

Mediterrane Gaumenfreuden: Rezept für Paccheri mit Ricotta-Fülle

Rezept für Paccheri mit Ricotta

Italien von seiner authentischsten Seite zu präsentieren: Das ist das ambitionierte Ziel von Elisabetta De Luca, Journalistin, Buchautorin und profunde Italien-Kennerin, die in ihrem jüngsten Werk „Mediterraneo“, erschienen im Pichler Verlag, eine kulinarische Reise durch Süditalien unternimmt. Die Rezepte zu dem mit prächtigen Fotos (Mani Hausler/Roland Ferrigato) ausgestatteten Band stammen allesamt von Luigi Barbaro, der den Lesern die kulinarische Welt seiner Kindheit erschließt: Der neapolitanische Gastronom führt seit 30 Jahren mehrere italienische Top-Restaurants in Wien und gewährt im Buch einen Blick in die Kochtöpfe Kampaniens, Kalabriens, Apuliens und der Basilikata. In den Fokus rücken dabei die Regionalität und Einfachheit der süditalienischen Küche, deren Besonderheit in der Vielfalt, Frische und Qualität ihrer Zutaten – wie beispielsweise Mozzarella di Bufala oder „Pomodori del Piennolo“ (kleine Tomaten, die an ihrer Rispe in Form einer Traube zum Nachreifen aufgehängt werden) – liegt. Dieses Buch bietet

Hausgemachte Tagliatelle mit Pesto und NOAN Olivenöl

Schmackhafte Pastagerichte, die auch in die Fastenzeit passen, liefern Kohlehydrate und lassen Heißhungerattacken gar nicht erst aufkommen. Dieses Rezept für selbstgemachte Tagliatelle mit feinem Pesto und höchstwertigem Olivenöl aus dem Hause NOAN lädt zum Nachkochen ein. Zutaten für drei Personen: Für die Pasta: 300g Weizenmehl drei Eier Für das Pesto: 40g Basilikum (klein gehackt, eine Hand voll) eine Knoblauchzehe Flor de Sal vier Esslöffel NOAN Olive Oil Classic vier Esslöffel leicht angeröstete Pinienkerne ein Esslöffel Parmesan   Und so gelingt’s: Weizenmehl und Eier solange kneten, bis ein glatter Teig entsteht, dann eine Stunde ruhen lassen. Teig in fünf gleichmäßige längliche Stücke zerteilen und mit einer Nudelwalze auf ein bis zwei mm ausrollen. Dann durch eine Nudelmaschine ziehen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten. Zutaten klein hacken und die Hälfte der Pinienkerne, Basilikum, Flor de Sal sowie Knoblauch in einem Mörser weiter zerstoßen und langsam etwas

NOAN: Eine Herz-Pizza zum Valentinstag

Am Samstag ist Valentinstag, und somit steht der wohl romantischste Tag des Jahres kurz bevor. Mit diesem Rezept für eine Herz-Pizza können alle Romantiker das Herz Ihrer oder Ihres Liebsten (noch einmal) erobern. Die Zutaten: fünf kleingeschnittene Chilischoten, 50 bis 100 ml NOAN Classic für das Chili-Olivenöl, Tomatensauce, Rucola, Prosciutto, Salami oder Schinken, Mozzarella, frische Tomaten, 500 g Mehl, 250 ml Wasser, ein halbes Päckchen Trocken-Hefe, 1 Prise Salz, 3 EL NOAN Classic Olivenöl. Benötigt werden außerdem Herz-Ausstechformen. Und so gelingt’s: Für das Chili-Öl die Chilis klein schneiden und in einem kleinen Gefäß in NOAN Classic Olivenöl einlegen. Der Teig für die Herz-Pizza wird auf italienische Art vorbereitet. Das Mehl (im Idealfall noch vorab gesiebt), Wasser, Hefe, eine Brise Salz und 3 Esslöffel NOAN Intenso in einer Schüssel vermischen. Entscheidend ist bei einem traditionell italienischen Pizza-Teig, dass dieser richtig geknetet wird. In Italien wird das händisch gemacht und dauert zirka zehn

Top