Du bist hier
Home > MesseCorner 2016

Dekorationsideen von Tork: „Der gedeckte Tisch wird zur Bühne für das Essen!“

Ideen zur Tischdekoration von Tork

Fachpublikum aus aller Welt informierte sich am Messestand von Tork fünf Tage lang über innovative Lösungen und aktuelle Trends rund um Tischdekoration und Waschraumgestaltung. Präsentiert wurden unter anderem die neuen Farben für die Tork Xpressnap-Spenderservietten sowie die preisgekrönte Image Design-Spenderlinie für den Waschraum. Am Messestand zeigte Trendexpertin Gabriela Kaiser zudem, wie Gastronomen und Hoteliers mit wenig Aufwand die neuesten Food-Trends in der Tischdekoration aufgreifen und mit einem geschmackvoll eingedeckten Tisch das perfekte Ambiente für den Gast schaffen können. Trendberaterin Gabriela Kaiser entwickelte speziell für die Messe vier Dekorationskonzepte, bei denen mit Hilfe des Tork-Sortiments für den Tisch vier Food Trends auf zwei eingedeckten Tischen am Messestand dargestellt wurden. Anhand der dekorierten Tische gab Frau Kaiser Gastronomen und interessierten Besuchern wertvolle Tipps rund um Farben, Dekoration und Design. Gabriela Kaiser: „Es geht darum, der Gastronomie

„Stiegl-Columbus 1492“: Biergenuss für Entdecker

Neu von Stiegl Bier mit feinen Schokoladenoten

Der Stiegl-Stand auf der „Alles für den Gast“-Messe war wieder ein Branchentreffpunkt, um Salzburger Bierkultur zu genießen. Das Motto der diesjährigen Präsentation lautete: „Neues entdecken!“ Die Brau-Experten stellten deshalb neben den Klassikern gleich zwei neue Biere vor: das Pale Ale „Stiegl Columbus 1492“ und das holzfassgereifte Jahrgangsbier „Sonnenkönig III.“ Die erste Etage des Messe-Standes stand ganz im Zeichen des Stiegl-Gutes Wildshut, dem ersten Biergut Österreichs. Die Stiegl-Braumeister und -Biersommeliers standen bei so viel Vielfalt mit Rat und Tat zur Seite. Mit dem „Drink Modul“ bot Stiegl außerdem ein praxisbewährtes Schank- und Kassensystem an. Mit mehr als 20 Bierspezialitäten bietet Stiegl die größte Vielfalt in Österreich und unterstreicht dadurch seine Vorreiterrolle. Dennoch widmet man sich in der Salzburger Privatbrauerei immer wieder spannenden Herausforderungen, um perfekten Biergenuss zu bieten und mit neuen Ideen zu überraschen. Neu von Stiegl: „Sonnenkönig III.“ mit

Mobiler und flexibler Kaffeegenuss: „Mobile Coffee Station“ von Cup&Cino

Kaffeegenuss mobil und flexibel Cup&Cino

Die Kaffeeumsätze seiner Kunden mit einem breitgefächerten Produktportfolio zu erhöhen – das sieht das Familienunternehmen Cup&Cino als Kaffeesystem-Anbieter im Premium-Segment als seine Aufgabe an. Auf der Salzburger „Alles für den Gast“-Messe präsentierte das Team um Geschäftsführer Frank Epping die neuesten Innovationen: Mobile Kaffeemöbel, das Digital-Signage-Konzept für zielgruppenorientiertes Shop-Infotainment, kontaktloses Bezahlen mit Near Field Communication und das neue Trendgetränk aus dem Hause Cup&Cino. Der „White Hill“, ein doppelter Espresso mit cremigem, kaltem Milchschaum, macht den Kaffeegenuss zum heiß-kalten Geschmackserlebnis und steigert zeitgleich die Deckungsbeiträge. Am Messestand von Cup&Cino konnten sich die Besucher selbst von den Neuheiten überzeugen: Mit der „Mobile Coffee Station“ werden Kaffeemaschinen mobil und können in jedem Bereich flexibel eingesetzt werden. „Mobile Coffee Station“ – große Produktvielfalt, flexibel einsetzbar Morgens im Frühstücksraum, mittags bei einer Tagung und abends bei einer Veranstaltung – mit der mobilen Kaffeelösung von Cup&Cino ist Kaffeegenuss kein

Rational: Gargeräte für die kleinste Profi-Küche

Gargeräte für die kleinste Profi-Küche von Rational

Zwei Neuheiten auf dem Gargeräte-Sektor für die Gastronomie präsentierte in diesem Jahr RATIONAL auf der „Alles für den Gast“-Messe in Salzburg: das vielseitige VarioCookingCenter sowie das leistungsstarke SelfCookingCenter. Letzteres ist jetzt auch im kleinen Format XS erhältlich: Mit einer Tiefe von nur 55,5 cm und einer Breite von 65,5 cm passt das SelfCookingCenter auch in die kleinste Küche. Am RATIONAL-Stand wurden nicht nur spannende Gespräche mit zufriedenen Kunden und interessierten Gastronomie-Profis geführt, es wurden auch köstliche Gerichte kredenzt. Ingo Rainer, Geschäftsführer von RATIONAL Austria, fasst zusammen: „Durch die aktuellen weltpolitischen Entwicklungen geht die Tourismusbranche derzeit durch schwere Zeiten. Österreich ist davon glücklicherweise verschont geblieben und wird trotz seiner kleinen Fläche als attraktives und vor allem sicheres Reiseziel bei Jung und Alt immer beliebter. Auch in Sachen Genuss spielt unsere Alpenrepublik ganz vorne mit und setzt inzwischen in der Gastronomie Maßstäbe.“ Der Küchentechnik-Experte

Komfort und Stil: GO IN präsentiert italienische Designer Stühle

Italienische Designer-Stühle für die Gastronomie GO IN

GO IN präsentierte auf der „Alles für den Gast“-Messe die italienischen Möbelmarken Kubikoff und Toou exklusiv für Cafés, Restaurants und Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für einen starken Auftritt auf dem Markt wurden die Labels „Kubikoff presented by GO IN“ und „Toou presented by GO IN“ entwickelt. Die Stühle vereinen gekonnt Bewährtes und Neues: Sie sind von klassischen Formen inspiriert, die durch die Kombination mit innovativen Designideen modern interpretiert werden. Damit lassen sich einzigartige Räume gestalten und designaffine Gäste ansprechen, die Wert auf Komfort und Stil legen. Aus zwei Sitzschalen und fünf Gestellen besteht das Kubikoff Stuhlsystem „Dimple/Dimple Closed“ unter dem Label „Kubikoff presented by GO IN“. Die vielfältig kombinierbaren Elemente aus unterschiedlichsten Materialien ermöglichen die individuelle Umsetzung innovativer Einrichtungsideen für den Innenbereich – als Kontrast in einem betont schlichten Ambiente eingesetzt oder als

„Brilliant“ von Miele: Perfekte Spülergebnisse in kürzester Zeit

Profi-Spülmaschine mit Frischwasser-System von Miele

Für glänzend saubere Gläser und Bestecke ist der weltweit erste Spezialspüler mit Frischwassersystem erhältlich: „Brilliant“ von Miele Professional liefert perfekte Ergebnisse – ohne Nachpolieren. Dank seiner hohen Beladekapazität ist der neue Spülprofi bestens geeignet für Restaurantküchen oder Bars. Neben zwei Ventilen für Kalt- und Warmwasser ist der neue „Brilliant“-Spüler mit einem dritten Anschluss für voll- oder teilentsalztes Wasser ausgestattet. Es kommt während des Nachspülgangs im neuen Programm „Gläser Spezial“ zum Einsatz, das mit Spültemperaturen von maximal 50°C eine besonders schonende Reinigung ermöglicht. Das entsalzte Wasser beugt Fleckenbildung vor, so dass manuelles Nachpolieren der Gläser entfallen kann. Dies wird durch die Perfect GlassCare-Funktion unterstützt: Sie sorgt automatisch für die optimale Härte des Spülwassers, passend zum jeweiligen Gläserprogramm – somit werden diese äußerst schonend gereinigt. Der neue Dampfkondensator reduziert deutlich die Menge der feuchten und heißen Luft

Wall tap und silexa bottle filler: Redl mit Produktneuheiten auf der „Alles für den Gast“

Redl mit Produktneuheiten auf der Gast-Messe

Zum 22. Mal präsentierte sich die Firma redl aus Hollabrunn auf der „Alles für den Gast“-Messe in Salzburg. Auch heuer wurden die Kunden mit Haute cuisine von Hauben-Koch Christoph Wagner („Wagners Wirtshaus“ in Hollabrunn) verwöhnt. Dazu zapfte man sich Bier der „Brauküche 35“ und von „Non Grata“ selbst aus dem wall tap-System, dem Exportschlager des Unternehmens. Mittels einer aufladbaren Chip-Karte wird das wall tap entsperrt, und die Bierverkostung kann beginnen. Der silexa bottle filler war eine weitere Innovation auf der diesjährigen Messe: Von redl selbst erfunden, befüllt dieser sekundenschnell Growler-Flaschen. Auch im Bereich Kassensysteme setzt sich der Trend der Selbstbedienung durch, wobei redl auch hier eine weitere Neuheit präsentierte: den TiPOS Self Order Terminal. Dieser kommt beispielsweise in Betriebsküchen, Kantinen sowie in der Systemgastronomie zum Einsatz. Aber auch Warenausgaben aller Art sind möglich. Wer neugierig geworden ist: Spannende Impressionen über

Schärf: Auf Genussreise mit den neuen Tee-Spezialitäten

Kaffeemaschinen und Teespezialitäten von Schärf

„Die Wichtigkeit der Messe wurde durch die hohe Anzahl der geführten Gespräche erneut sichtbar. Unsere Fachbesucher haben sich auf unserem Stand anschaulich informiert, und wir konnten uns davon überzeugen, dass die Qualität auf dem Kaffeesektor immer wichtiger auf dem Markt wird“, ziehen Reinhold und Marco Schärf ihr Fazit über die diesjährige „Alles für den Gast“. Die Schärf-Unternehmensgruppe hat sich immer durch besondere Nähe zum Markt ausgezeichnet. Entwicklungen wurden sehr früh erkannt oder sogar vorweggenommen, Ziel des Unternehmens war es dabei immer, die Kunden optimal zu unterstützen. Schon im Jahr 1999 konnte mit dem vorgestellten Barista-Konzept eine sehr erfolgreiche Kooperation mit großen internationalen Bäckereiketten etabliert werden. Darüber hinaus entwickelte das Unternehmen in den letzten Jahren Kaffee- und Kaffeehauskonzepte bis hin zu kompletten Gastronomieprojekten, führte Planungen und Einrichtungen von Gastronomiebetrieben aus, agierte als erfahrener Betriebsberater und half

Rundum-Erfolg für die 47. Ausgabe der „Alles für den Gast – Herbst“

Rundum-Erfolg für Alles für den Gast-Messe

Die 47. Ausgabe der „Alles für den Gast – Herbst“ ging kürzlich höchst erfolgreich im Messezentrum Salzburg über die Bühne. 737 Aussteller präsentierten den insgesamt exakt 45.972 Fachbesuchern aus dem In- und Ausland (Anteil 25 Prozent) an fünf Messetagen ihre Produktneuheiten und Dienstleistungen. Mag. Martin Roy, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions, hob die Investitionsbereitschaft der Betreiber des Messezentrums Salzburg hervor – die Halle 1 erstrahlt seit dem jüngst vollendeten Umbau in neuem Glanz: „Es braucht das Zusammenspiel aller äußeren Faktoren wie Standortqualitäten und die funktionell adäquate und architektonisch ansprechende Messeinfrastruktur. Damit kann der Veranstalter die Key-Player einer Branche als Aussteller und Besucher an einem Ort zusammenbringen. Diese Events wiederum spielen über die Umwegrentabilität die Mittel an den Investor zurück. So bewirkt alleine eine Messe wie die ‚Alles für den Gast‘ bis zu 25.000 Nächtigungen in

„Alles für den Gast“: Flammkuchen und Gemüselaibchen neu bei Frisch & Frost

Flammkuchen Gemüselaibchen neu bei Frisch & Frost

Mit seinen beiden Marken Bauernland und Toni Kaiser war Frisch & Frost auch heuer wieder auf der „Alles für den Gast“-Messe in Salzburg vertreten. Beim Stand im „Alpin-Chic-Look“ konnten die neuesten Produkte des Tiefkühlspezialisten verkostet werden. Die diesjährigen Glanzlichter waren die knusprigen Flammkuchen und die neuen Gemüselaibchen von Frisch & Frost. Als Teigspezialist hat Toni Kaiser den Trend erkannt und hat sowohl fertige Flammkuchen (Speck-Zwiebel und Gemüse-Parmesan) als auch einen Flammkuchenboden ins Sortiment aufgenommen. Unter der Marke Bauernland wurden ein veganes Gemüselaibchen sowie ein paniertes Gemüselaibchen auf den Markt gebracht. Der neue Flammkuchen Speck-Zwiebel von Toni Kaiser nach Original Elsässer Art ist der Klassiker unter den köstlichen Teigprodukten. Knusprig dünner Teig, eine Topfen-Creme fraîche-Mischung und von Hand belegte Zutaten sorgen für ein wahres Geschmackserlebnis. Vegetarier und Gemüseliebhaber kommen beim neuen Toni Kaiser-Flammkuchen Gemüse-Parmesan voll auf ihre

Top