Du bist hier
Home > Branchen Insider > Hotellerie/Tourismus > 66 Prozent mehr August-Nächtigungen in Wien im Vorjahresvergleich

66 Prozent mehr August-Nächtigungen in Wien im Vorjahresvergleich


Wiens Tourismus kommt schrittweise wieder in die Gänge: Knapp 900.000 Nächtigungen brachte der heurige August und damit ein Plus von 66 Prozent zum Vergleichsmonat 2020, immerhin wurden damit bereits rund 50% des Nächtigungsniveaus 2019 erreicht. Von Jänner bis August 2021 wurden 2,3 Millionen Übernachtungen (-39% zu 2020) gezählt. Die Nettoumsätze der Beherbergungsbetriebe sind von Jänner bis Juli ausgewertet: Sie betragen rund 86 Millionen Euro – ein Rückgang von 47 Prozent zum Vorjahr.


Mit 895.000 Nächtigungen brachte der heurige August verglichen mit dem August 2020 ein rechnerisches Plus von 66%. Erstmals führt in diesem Monat mit Deutschland (252.000 Nächtigungen, +33% zu 2020) nach einem Jahr wieder ein internationaler Herkunftsmarkt die Liste der aufkommensstärksten Märkte Wiens an. Auf Platz zwei liegt der Inlandsmarkt Österreich (197.000, +24%), der im Verlauf des Gesamtjahres nach wie vor an erster Stelle steht. Im Zeitraum Jänner bis August 2021 verzeichnet Wien noch einen Nächtigungsrückgang von 39 Prozent auf insgesamt 2.311.000 Übernachtungen.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.