Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Weiterbildung & Karriere > Aufstiegsmöglichkeiten im Tourismus durch neues Bachelorstudium

Aufstiegsmöglichkeiten im Tourismus durch neues Bachelorstudium

Das Bachelorstudium Hotel Management soll Aufstiegsmöglichkeiten im Tourismus schaffen (v.l.n.r): Prof. Dr. Astrid Dickinger, Professorin Modul; Walter Veit, Präsident ÖHV; Mag. Susanne Kraus-Winkler, Staatssekretärin für Tourismus; Dr. Karl Wöber, Präsident Modul; Prof. Mag. Marion Garaus, PhD, Ass. Professorin Modul
Das Bachelorstudium Hotel Management soll Aufstiegsmöglichkeiten im Tourismus schaffen (v.l.n.r): Prof. Dr. Astrid Dickinger, Professorin Modul; Walter Veit, Präsident ÖHV; Mag. Susanne Kraus-Winkler, Staatssekretärin für Tourismus; Dr. Karl Wöber, Präsident Modul; Prof. Mag. Marion Garaus, PhD, Ass. Professorin Modul

Der Tourismus-Arbeitsmarkt ist im Umbruch: Die Geburtenrate hält mit dem Wachstum von Nachfrage und Angebot längst nicht mehr mit. Dazu kommen die veränderten Erwartungen der jungen Generation. Corona treibt die Entwicklung zusätzlich an. Welche Anforderungen das veränderte Gästeverhalten und die nachhaltigen Veränderungen im Energiemanagement, digitale Lösungen der neuesten Generation, kleinere Teams an Hotel-Führungskräfte weltweit stellen, ist noch unklar. Klar ist dagegen: white-collar workers werden in der Hotellerie immer wichtiger: „Da nähern wir uns dem Niveau in anderen Branchen“, ist der Präsident der Österreichischen Hoteliervereinigung, Walter Veit, überzeugt. Deshalb hat die ÖHV gemeinsam mit der Modul University Vienna das Hochschulstudium „Bachelor Professional“ im Bereich Hotel Management entwickelt. „Diese praxisbezogene akademische Ausbildung zielt darauf ab, gemeinsam mit der ÖHV qualifizierte Fachleute auszubilden, die ihre Fähigkeiten innerhalb der Tourismusbranche weiter vertiefen möchten“, erklärt Prof. Dr. Karl Wöber, Rektor der Modul Universität. Das Studium richtet sich an Personen mit mehrjähriger Berufserfahrung (auch ohne Matura) oder einer beruflichen Qualifikation. Der Lehrplan kann an vorhandene Kenntnisse angepasst werden. Absolviert und angerechnet werden können Lehrveranstaltungen sowohl der ÖHV-Unternehmerakademie als auch der Modul Universität.

„Mit dem Studiengang ‚Bachelor Professional (BPr)‘ in Hotel Management wird bewiesen, dass der Tourismus eine Einstiegs- und Aufstiegsbranche ist, die vielfältige Karrierechancen bietet. Der Vorteil dieses Studiengangs ist, dass er auch online angeboten wird und daher berufsbegleitend absolviert werden kann. Mit dieser beruflichen Höherqualifizierung werden touristischen Mitarbeitern bessere Karrierechancen geboten, was insbesondere vor dem Hintergrund des erhöhten Arbeitskräftebedarfs besonders wichtig ist“, so auch Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler.

Der „Bachelor Professional in Hotel Management“ startet auf Englisch im März 2023. Infos unter
https://www.modul.ac.at/study-programs/bachelor/bpr-hotel-management

Ähnliche Artikel
Top