Du bist hier
Home > Shaker > Wirtshausführer 2022 präsentiert

Wirtshausführer 2022 präsentiert

Präsentation des Wirtshausführers 2022 und Verleihung der Auszeichnungen (v. l.): Wirtshausführer-Herausgeberin Elisabeth Egle, Wirtshausführer Winzerin 2022 Birgit Eichinger, Wirtshausführer Wirt 2022 Hannes Tschida, Wirtshausführer-Herausgeber Klaus Egle
Präsentation des Wirtshausführers 2022 und Verleihung der Auszeichnungen (v. l.): Wirtshausführer-Herausgeberin Elisabeth Egle, Wirtshausführer Winzerin 2022 Birgit Eichinger, Wirtshausführer Wirt 2022 Hannes Tschida, Wirtshausführer-Herausgeber Klaus Egle

In der 23. Ausgabe des heimischen Wirtshausführers sind erneut die aktuell 1.000 besten Genießer-Wirtshäuser in Österreich, an der Adria und in Friaul, Istrien, Slowenien und Südtirol vorgestellt worden, darunter 71 neue Lokale, 400 Lokale die „Nachhaltig Wirten“ und 250 Top-Winzer. Gleichzeitig wurden die Auszeichnungen „Wirtshausführer Wirt 2022", „Wirtshausführer Winzerin 2022“, „Wirtshausführer Weinmensch 2022" und „Wirtshausführer Weinwirte 2022“ verliehen. „Ein Jahr der Recherche in Pandemiezeiten zeigt klar, dass das Wirtshaus der Zukunft anders aussehen wird, wie wir es bisher gewohnt sind“, sagen die Wirtshausführer-Herausgeber Renate Wagner-Wittula, Elisabeth Egle und Klaus Egle. Sei es der ausgelagerte Verkaufsraum in Form eines Gulaschautomaten in der Stadt oder das „Dorfwirtshaus“, wenn Bürger selbst ihr Wirtshaus gründen, weil es im Ort keines mehr gibt. Die neuen Services wie Take-Away, entstanden in der Pandemiezeit, seien ein Indikator für flexibles und innovatives Unternehmertum.

Mehr Lebensqualität für Mitarbeiter

Dazu kämen unternehmerische Entscheidungen der Wirte, wie zum Beispiel, am Sonntag nicht aufzusperren, um der eigenen Familie und den Mitarbeitern mehr Freizeit und Lebensqualität zu geben – und das mit den umsatzstärkeren Tagen unter der Woche auszugleichen.

Wesentlichste Erkenntnis nach Corona und Lockdown: Das Wirtshaus als „Begegnungszone“ ist und bleibt unverzichtbar. Allerdings, so das Fazit der Wirtshausführer-Herausgeber: Das schönste Wirtshaus hilft nichts, wenn es von den Gästen nicht wertgeschätzt und besucht wird, die sagen „Wir wollen ein Wirtshaus und tragen auch unser Geld dorthin. Bei jeder Hochzeits-, Familien- und Unternehmensfeier oder einfach nur bei gutem Essen und Trinken.“

Die Wirtshausführer-Auszeichnungen

Wirtshausführer Wirt 2022: Hannes Tschida, Gasthaus Zum Fröhlichen Arbeiter, Apetlon, Burgenland. Tschida ist ein perfekter Gastgeber, leidenschaftlicher Koch und passionierter Weinkenner. Seine Küche ist ebenso herzhaft wie raffiniert und die Produkte, die er verwendet sind ein „Best of Seewinkel“.

Wirtshausführer Winzerin 2022: Birgit Eichinger, Weingut Eichinger, Strass, Niederösterreich. 1992 auf der grünen Wiese gestartet, ist Birgit Eichinger mit ihrem 15 Hektar großen Musterweingut seit Jahren in Siegerlisten von nationalen und internationalen Weinverkostungen vertreten. Ihre Weine sind präzise Spiegelbilder der besten Kamptaler Lagen wie Heiligenstein, Lamm und Gaisberg.

Wirtshausführer Weinmensch 2022: Sommelière und Weinberaterin Paula Bosch war erste Sommelière Deutschlands, oftmals als beste ihres Faches ausgezeichnet, 20 Jahre Chef- Sommelière im legendären Tantris in München, Mentorin und Türöffnerin für viele österreichische Winzer in Deutschland.

Auszeichnung für besondere Weinkultur im Wirtshaus.

Wirtshausführer Aufsteiger 2022 – besonders innovative und erfolgreiche Wirte:

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.