Du bist hier
Home > Shaker > Stiegl spendet 8000 Suppen für Bedürftige

Stiegl spendet 8000 Suppen für Bedürftige

Suppen für Bedürftige Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker (l.) und Mag. Johannes Hessler (Vorstand Wertemanagement/ Ordensklinikum der BHS Linz) freuten sich gemeinsam über das erfreuliche Ergebnis der Aktion.
Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker (l.) und Mag. Johannes Hessler (Vorstand Wertemanagement/ Ordensklinikum der BHS Linz) freuten sich gemeinsam über das erfreuliche Ergebnis der Aktion.

Ganz traditionell präsentierte Stiegl auch heuer wieder seine Bierspezialität „Zölibat“ für die Fastenzeit. In diesem Jahr stand der Biergenuss unter dem wohltätigen Motto „Bier trinken und eine Suppe schenken“. Mit dem Kauf des saisonalen Stiegl-Hausbiers konnte man die gemeinsame Aktion der Salzburger Privatbrauerei und des Ordens der Barmherzigen Schwestern in Linz unterstützen. Dabei spendet Stiegl für jede verkaufte Flasche eine Suppe, die im Vinzenzstüberl der Barmherzigen Schwestern an bedürftige, oftmals obdachlose Menschen ausgegeben wird.


Jetzt steht das Ergebnis fest, das von Stiegl noch aufgerundet wurde. Und so konnte kürzlich die Spendensumme für insgesamt 8.000 Suppen im Vinzenzstüberl übergeben werden. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir mit unserem ‚Zölibat‘ für doppelte Freude gesorgt haben, nämlich bei den Biergenießern, welche die Aktion unterstützt haben, und bei den Menschen, die dadurch eine warme Mahlzeit bekommen“, erklärt dazu Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker. „Wir gratulieren der Stieglbrauerei zu diesem tollen Erfolg der Fastenbier-Aktion. Damit erhalten die Besucher des Vinzenzstüberls für drei Monate täglich einen Teller Suppe und dafür bedanken wir uns sehr herzlich“, ergänzt Mag. Johannes Hessler, Vorstand Wertemanagement im Ordensklinikum.

Ähnliche Artikel
Top