Du bist hier
Home > Branchen Insider > Getränke > Österreichische Erfolge beim European Beer Star 2022

Österreichische Erfolge beim European Beer Star 2022

Erfolg für Stiegl beim diesjährigen „European Beer Star” (v. l.): Kreativbraumeister Markus Trinker, Mag. Marion Weinberger (Brandmanager) und Chefbraumeister Christian Pöpperl (alle Stiegl) mit den 6 Auszeichnungen.
Erfolg für Stiegl beim diesjährigen „European Beer Star” (v. l.): Kreativbraumeister Markus Trinker, Mag. Marion Weinberger (Brandmanager) und Chefbraumeister Christian Pöpperl (alle Stiegl) mit den 6 Auszeichnungen.
Bei Ottakringer war die Freude groß (v. l.): Braumeister Silvan Leeb, Geschäftsführer Harald Mayer und Tobias Frank (Geschäftsführer Technik und 1. Braumeister) mit den prämierten Bieren.
Auch bei Ottakringer war die Freude groß (v. l.): Braumeister Silvan Leeb, Geschäftsführer Harald Mayer und Tobias Frank (Geschäftsführer Technik und 1. Braumeister) mit den prämierten Bieren.

Die Salzburger Stiegl-Brauerei hat Grund zum Feiern: Beim renommierten Bierwettbewerb „European Beer Star” wurden diesmal gleich sechs Stiegl-Biere prämiert. Mit diesem Ergebnis waren die Salzburger die erfolgreichste Brauerei Österreichs sowie die drittbeste Brauerei des diesjährigen European Beer Star Contests.

  • Drei Bronze-Auszeichnungen gab es für das „Stiegl-Hell“ in der sehr umkämpften Kategorie German Style Helles und für das Stiegl-Hausbier „Gipfelstürmer” in der Kategorie New Style Hefeweizen. Ebenfalls Bronze gab es für das neue Reifebier „Wildshut Antique” vom Stiegl-Gut Wildshut in der Kategorie „Free Style Beer”.
  • Zwei silberne Sterne gingen an die beliebten Sorten Stiegl-Weisse Naturtrüb (Kategorie South German-Style Hefeweizen Bernsteinfarben) sowie an das Stiegl-Hausbier „Rosamunde”, eine Berliner Himbeer-Weisse (Kategorie Fruit Beer).
  • Und als Krönung gab es den European Beer Star in Gold für die Stiegl-Jahrgangsedition „Sonnenkönig VIII.” in der Kategorie Wood and Barrel Aged Strong Beer.

Ebenfalls freuen durfte sich die Ottakringer-Brauerei für jeweils einmal Gold, Silber und Bronze:

  • Gold gibt es für das Ottakringer BrauWerk Double IPA Avalanche, das mit fruchtigem Geschmack und anhaltender Bittere überzeugt.
  • Das Ottakringer BrauWerk Hellberry, mit beeriger Fruchtnote, erhielt Silber.
  • Der Klassiker Ottakringer Helles wurde schließlich mit Bronze ausgezeichnet.

Der renommierte Bierwettbewerb des Verbands der Privaten Brauereien gilt als einer der härtesten weltweit. Die internationale Expertenjury – bestehend aus 140 Braumeistern, Biersommeliers und ausgewiesenen Bierkennern aus ganz Europa – hat im Rahmen der zweitägigen Blindverkostung die eingereichten Bierspezialitäten nach Kriterien wie Optik, Schaum, Geruch, Geschmack und sortentypischer Ausprägung getestet und die Preisträger von insgesamt 73 Kategorien ermittelt. Mit 2.168 Bieren aus 40 Ländern aller Kontinente setzte man beim „European Beer Star” trotz Krisenjahr wieder hohe Maßstäbe.

Ähnliche Artikel
Top