Du bist hier
Home > Shaker > Coole Kunstwerke

Coole Kunstwerke

V.L.N.R.: Die vier Finalisten beim Mövenpick Eisdessert-Wettbewerb Chiara Toncar, Lisa Popofsits, Julian Kunz und Mojatab Rasul
V.L.N.R.: Die vier Finalisten beim Mövenpick Eisdessert-Wettbewerb Chiara Toncar, Lisa Popofsits, Julian Kunz und Mojatab Rasul

Im Rahmen des Mövenpick Eisdessert-Wettbewerbs stellten vier talentierte Nachwuchskräfte eindrucksvoll unter Beweis, dass ein Eisdessert so viel mehr sein kann als ein Eisbecher mit Schlagobers.

Nach 20 erfolgreichen Ausgaben, in denen sich beim Eisdessert-Wettbewerb alles um die Marke Nestlé Schöller drehte, firmierte die Veranstaltung in diesem Jahr erstmals unter der Mövenpick-Flagge. „Mövenpick ist als Marke eng mit der Gastronomie verbunden. Das passt optimal zum Wettbewerb“, unterstrich Eva Nikendei die bewusste Entscheidung. Als Austragungsort fungierte auch heuer wieder die Wiener Summerstage. Über das Ranking entschied in altbewährter Tradition eine prominent besetzte Jury, welche Punkte in den Kategorien Kreativität/Innovation, Optik/Präsentation und Geschmack vergab.

Verkostet wurden folgende vier Kreationen:


Julian Kunz von Mein Schiff präsentierte passend zu den hochsommerlichen Temperaturen eine kubanisch inspirierte Kreation. In den Hauptrollen: Kokosnuss, Kaffee – und natürlich die inseltypischen Rauchwaren. Neben Mövenpick Coconut Crisp, einem Cold-Drip-Coffee-Jelly (aus Turquino Arabika Bohnen) sorgte vor allem die „Zigarre“ aus Mövenpick Chocolate Chips und einer Ganache für Begeisterung. Täuschend echt wurde die Asche-Optik mit Puderzucker und Bambuskohle vollendet.


Lisa Popofsits vom Restaurant Summerstage spielte bei „Sommer kalt-warm“ geschickt mit Gegensätzen. Für besondere Raffinesse sorgte ein frittierter Knödel mit Mövenpick Pistazien-Eis (außen knusprig, innen cremig), das mit einem Süßkartoffel-Karottenpüree, Wiesenkräutern, Blumen, „Erde“ aus Schokolade und Mövenpick Passionsfrucht Sorbet kombiniert wurde.


Mojatab Rasul vom Hilton Vienna Danube Waterfront ging mit seinem Dessert „Sommerlicher Sorbet Taco Traum“ ins Rennen. Verarbeitet wurden Mövenpick Zitronensorbet, Mövenpick Himbeersorbet und Mövenpick Passionsfrucht Sorbet mit einer Mascapone-Zitronen-Crème in einem Taco aus Hippenmasse.


Chiara Toncar vom Restaurant Summerstage wagte einen Abstecher in den hohen Norden. „Aurora Borealis“, also Polarlichter, fanden sich auf den Desserttellern wieder. Serviert wurde ein finnischer Haferflocken-Kuchen mit Banane und Schokolade, begleitet wurde dieser von einem Fruchtspiegel aus sechs Farben, Mövenpick Vanilleeis, Mövenpick Haselnusseis, Erdnuss­butter und einem geflämmten Baiserhäubchen.

And the winner is ...

Julian Kunz von „Mein Schiff“ wurde schließlich zum Gewinner des Mövenpick Eisdessert-Wettbewerbs gekürt. Mit seiner Kreation „Kuba Loco“ konnte der Nachwuchskoch die Jury überzeugen. Ebenfalls auf dem  Podest landeten Mojatab Rasul vom Hilton Vienna  Danube Waterfront und Lisa Popofsits vom Restaurant Summerstage.  „Was wir heute erleben durften, waren außergewöhnliche Kreationen. Jede mit einer individuellen Handschrift, jede mit einer ganz eigenen Geschichte. Chapeau an alle Teilnehmer, die sich kreativ und leidenschaftlich gezeigt haben“, lobte Eva Nikendei, Head of Marketing von Froneri Austria, die Leistungen der gastronomischen Talente. www.froneri-shop.at

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top