Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Nachhaltigkeit > Mobilität im Fokus der Nachhaltigkeit

Mobilität im Fokus der Nachhaltigkeit

Mobilität im Fokus der Nachhaltigkeit Tibor Jermendy, Head of On-Demand Mobility Österreichische Postbus AG: Es braucht niederschwellige Angebote und eine „Netflixisierung“ des öffentlichen Verkehrs!
Tibor Jermendy, Head of On-Demand Mobility Österreichische Postbus AG: Es braucht niederschwellige Angebote und eine „Netflixisierung“ des öffentlichen Verkehrs!

Mobilität ist DAS Thema in der Nachhaltigkeit schlechthin und hier kristallisiert sich der Tourismus als Treiber für die Mobilitätswende im ländlichen Raum heraus. Denn was im städtischen Bereich dank Öffis gut funktioniert, ist hier schwieriger umzusetzen, Stichwort „Herausforderung der letzten Meile“. Aber künftig müssen Mobilität- und Verkehrsplanung, E-Mobility und Tourismus Hand in Hand gehen. Denn beim Thema Nachhaltigkeit im Tourismus liegt der Fokus auf der An- und Abreise, sie ist für 80 Prozent des CO2-Ausstoßes verantwortlich und nur 20 Prozent liegen beim Aufenthalt. Wiewohl auch dort an vielen Stellschrauben gedreht wird und die Hotellerie, als „Speerspitze des Tourismus“, wie es Präsident Walter Veit beim ÖHV Kongress formulierte, da sehr emsig unterwegs ist. Das brennende Thema Mobilität wurde beim jährlichen Symposium der Wanderdörfer auf den Punkt gebracht: Destinationen brauchen ganzheitliche Mobilitätslösungen für touristischen Erfolg und Erhaltung ihrer Naturräume. Für Lukas Krösslhuber, GF TVB Wilder Kaiser, ist klar: „Verkehr ist in der Wahrnehmung der heimischen Bevölkerung das größte Problem des Tourismus.“ Nachhaltige Anreisemöglichkeiten müssen bereits in die touristische Produktentwicklung integriert werden.

Ähnliche Artikel
Top