Du bist hier
Home > Branchen Insider > Termine > 18. Mai: Lange Nacht der Demeter-Höfe

18. Mai: Lange Nacht der Demeter-Höfe


17, Höfe, 1 Nacht: Vom Waldviertel bis ins Burgenland wird mit Feuerflecken, Naturwein-Verkostung im Kremstal, Late-Night-Shopping im Kärntner Hofladen und vielem mehr die lange Nacht der Demeter Höfe gefeiert. Wer möchte, der bekommt zum Glas Wein oder zur Mehlspeis‘ auch noch Informationen zu Demeter serviert. Bauern plaudern aus der Schule und erzählen über ihren ganz persönlichen Weg – Besucher erleben hautnah, wie Lebensmittel entstehen. Am 18. Mai ab 17 Uhr geht es los, Anmeldungen sind empfehlenswert.

Was bedeutet Demeter?

Demeter bedeutet, nach bestimmten Qualitätskriterien zu wirtschaften und zu leben“, erklärt Nikolaus Moser, Vorstand von Demeter Österreich. Immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten möchten mehr wissen über die Lebensmittel, die sie essen. Während der Langen Nacht der Demeter-Höfe kann man hinter die Stalltüren, auf die Felder und in die Bienenstöcke blicken. Von der Qualität der Produkte überzeugt man sich am besten vor Ort und nebenbei geht es auch um eine besonders runde Zahl: Demeter Österreich feiert heuer sein 50-Jahr-Jubiläum. Das volle Programm, alle Teilnehmenden und die genauen Startzeiten gibt’s auf www.demeter.at

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top