Du bist hier
Home > Shaker > Wiener Clubs werden zum Impf-Hotspot

Wiener Clubs werden zum Impf-Hotspot

Der Wiener Szene-Gastronom Martin Ho tritt schon länger als Impfbefürworter auf. Bereits vor ein paar Wochen ließ er mit der Ansage aufhorchen, dass er sogar eine Impfpflicht für alle Gastronomiekunden befürworten würde – nicht nur zur Freude aller Branchenkollegen. Jetzt will er aber einen weiteren Schritt setzen, um die freiwillige Impfbereitschaft unter jungen Menschen zu erhöhen: Eine mobile Impfstraße der Stadt Wien macht daher am kommenden Freitag und Samstag Halt bei seinen Clubs „Pratersauna“ und „VIE i PEE“. Freier Eintritt und Getränkebons sowie aktiver Information der Gäste sollen weiters zur Steigerung der Impfmotivation beitragen. Gratis-Besuch und Getränkebons können dabei zu einem beliebigen Zeitpunkt und nicht schon direkt nach der Impfung konsumiert werden.

„Die Impfung ist der einzige Weg, damit die Nachtgastronomie sicher durch den Winter kommt. Alles andere ist realitätsferne Illusion“, sagt Martin Ho. Die Impfaktion an diesem Wochenende soll keine einmalige Initiative sein, sondern der Auftakt für weitere Maßnahmen, die von der DOTS Group in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien gesetzt werden. Zusätzlich informieren Hos Clubs ihr Publikum über alle Kommunikationskanäle und fordern zur Impfung auf.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.