Du bist hier
Home > Branchen Insider > Getränke > Bier wird wieder teurer

Bier wird wieder teurer

Angesichts der angekündigten Preiserhöhung wird bei vielen Wirten wohl die magische 5-Euro-Schwelle für ein Krügel fallen.
Angesichts der angekündigten Preiserhöhung wird bei vielen Wirten wohl die magische 5-Euro-Schwelle für ein Krügel fallen.

Schlechte Nachrichten für Österreichs Biertrinker: Der heimische Marktführer Brau Union hat aktuell angekündigt, ab Anfang Februar seine Preise um durchschnittlich 9,5 Prozent zu erhöhen. Als Begründung für die zweite Erhöhung binnen weniger Monate werden gestiegene Rohstoff- und Energiepreise genannt. Erst im September 2022 hat die Brau Union zuletzt ihre Preise erhöht, damals um knapp acht Prozent.

Erfahrungsgemäß ist allerdings die Brau Union nur Vorreiter bei Preissteigerungen, andere Brauereien ziehen leicht verspätet oft nach, zumal die Umstände ja für alle gleich sind. Zuletzt ist neben den gestiegenen Rohstoff- und Energiepreisen auch die Kollektivvertragserhöhung für die Beschäftigten in den heimischen Brauereien im Ausmaß von 7,4 Prozent dazugekommen.

Ähnliche Artikel
Top