Betreiberwechsel im Palais Hansen

Werbung

Die aus Asien bekannte Gruppe Minor Hotels setzt ihren Expansionskurs in Europa fort und übernimmt ab 1. März 2024 den Betrieb des Wiener Palais Hansen mit der Marke Anantara Hotels, Resorts & Spas – das erste dieses Brands in Österreich. Für den Prachtbau am Wiener Ring, der vor genau 150 Jahren zur Weltausstellung 1873 als Hotel eröffnet wurde, beginnt damit eine neue Ära: Die Räumlichkeiten des denkmalgeschützten Gebäudes sollen im ersten Jahr im laufenden Betrieb umfassend renoviert werden, womit sich das Hotel im Luxus-Segment neu positioniert. „Mit Minor Hotels haben wir einen langfristigen Partner gefunden, dessen Bestrebungen der ursprünglichen Bestimmung des Palais Hansen als Luxushotel gerecht werden. Wir sind überzeugt, dass das Anantara Palais Hansen Vienna Hotel den allerhöchsten Ansprüchen nationaler sowie internationaler Gäste entsprechen wird, so Christine Dornaus, Vorstandsdirektorin des Mehrheitseigentümers Wiener Städtische Versicherung.

Mit über 152 Zimmern und Suiten auf drei Etagen – darunter die mit 270 Quadratmetern große Präsidentensuite –, einem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant, Freizeiteinrichtungen wie Innenpool, Fitnesscenter und Spa, großzügigen Seminarräumlichkeiten sowie einem Ballsaal soll das Hotel der Kategorie „5-Sterne-Superior“ seinen Gästen ein exklusives Ambiente bieten. „Das Anantara Palais Hansen Vienna Hotel bietet ein unvergleichliches Erlebnis von Luxus, Eleganz und Gastfreundschaft im Herzen einer der schönsten Städte Europas, sagt Dillip Rajakarier, CEO von Minor Hotels. „Wir freuen uns sehr, die Marke Anantara nach Wien zu bringen!“

Die Kempinski Gruppe, die seit 2013 das Luxushotel am Schottenring betreibt, führt den Betrieb bis Ende Februar 2024, ehe sie sich im besten Einvernehmen aus dem Wiener Markt zurückzieht.

Werbung
Werbung

GASTRO Links

GASTRO-NEWSLETTER

Um über die neuesten Nachrichten, Angebote und Sonderankündigungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Firma
* Anrede
* Nachname
* E-Mail

* Pflichtfelder