Du bist hier
Home > Branchen Insider > Hotellerie/Tourismus > Personalmangel: Hotel führt 5-Tage-Woche ein

Personalmangel: Hotel führt 5-Tage-Woche ein

5-Tage-Woche Sperrt an November als eines der ersten Hotels in Österreich an zwei Tagen in der Woche zu: das Bergergut im Mühlviertel.
Sperrt an November als eines der ersten Hotels in Österreich an zwei Tagen in der Woche zu: das Bergergut im Mühlviertel.

Das Genießerhotel Bergergut ist ein beliebtes Hideaway für Paare im Mühlviertel. Die aktuelle Personalnot ist allerdings auch hier spürbar. Ergebnis: Im Bergergut wird ab November eine 5-Tage-Hotelwoche eingeführt, um weiterhin hohe Qualität garantieren und Mitarbeitern eine „Work-Life-Balance“ zu bieten zu können. Urlauber checken dienstags bis 13.00 Uhr ein und reisen sonntags bis 15.00 Uhr ab.


Rund um Feiertage und in den Ferien-Zeiten wird das Bergergut dennoch an sieben Tagen geöffnet sein. Auch beim monatlich stattfindenden Koch- und Backkurs mit 2-Haubenkoch und Gastgeber Thomas Hofer ist montags geöffnet, um kleine Gruppen in aller Ruhe zu betreuen. Mit dieser einschneidenden Änderung soll den Mitarbeitern eine geregelte und bereits lange im Voraus planbare Arbeitszeit geboten werden. Viele Sonntage können nun auch als Familienzeit genutzt werden. Es bleibt wiederum Zeit für Trainings, Weiterbildungen und Incentives. Auch bei Lehrlingen kann damit ein besonderer Fokus auf deren Ausbildung gelegt werden.

„Das Mensch-Sein, höchste Qualität, nachhaltiges Handeln, innovative Ideen, authentisch Gäste begeistern, sehr gute Arbeits- und Lebensbedingungen sowie hochwertige Partner-Netzwerke stehen bei uns im Mittelpunkt. Dies sind auch gleichzeitig unsere wichtigsten Gründe, warum wir jetzt agieren und wirtschaftlich sehr mutige Schritte setzen“

so Hotelbesitzerin Eva-Maria Pürmayer.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.