Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Aus der Branche > Die Natur als Speisekammer

Die Natur als Speisekammer

Sternekoch Klemens Schraml Die Natur als SpeisekammerIn eine ähnliche Richtung agiert Sternekoch Klemens Schraml in seinem Großraminger Restaurant Rau mit der „Nature based Cuisine“. In Kurzform heißt das so viel, wie: Natur in allen Bereichen, Bio ist dabei kein Thema und total regional nicht zwingend. Schraml bezeichnet seine Art des Kochens als „Küche zum Nachdenken“ im Sinne von „Thunfisch in Mengen“ kann nicht nachhaltig sein und „bitte keine Schiffe schicken“. Im Restaurant Rau wird so weit als möglich im ökologischen Kreislauf gekocht, wie Schraml erzählt: „Einige Gemüsebauern im Umfeld bauen Melonen an, die wir im Restaurant verwerten, die Schale als Biomüll kommt zum Kompost und dieser wiederum wird im eigenen Gemüsegarten des Restaurants verwendet“. Die kleinen Bauerngärten sind bei diesem Prinzip eindeutig die Gewinner und Klemens Schraml sieht sich ein bisschen als deren Sprachrohr. „Die kleine Landwirtschaft hat sonst keines!“ Er weiß auch, wo in der Gastronomie die meiste Lebensmittelverschwendung stattfindet, nämlich beim falschen Einkauf und damit im Lager. Das zu regulieren, sieht er als vorrangige Aufgabe. www.im-rau.com

Ähnliche Artikel
Top