Semmel, Butter & Marmelade!

Semmel, Butter & Marmelade!


Ein großes Fragezeichen bildet sich im Kopf, wenn diese drei Begriffe im Zusammenhang mit Frühstück fallen.

Werbung

Zu Recht, denn diese Zeiten sind längst vorbei. Heute wird vom Müsli bis zum Mini-Schnitzerl alles angeboten. Die Buffets biegen sich ob der zahlreichen Köstlichkeiten und am Wochenende im Restaurant zu brunchen, ist für viele ein beliebter Start ins Wochenende.

Dem erweiterten Angebot entsprechend hat sich auch die Präsentation des Frühstücks verändert: Buffets sowieso, Etageren immer mehr und der letzte Schrei sind Glaskuppeln. Wie überall dominiert auch im Frühstücksbereich der regionale Gedanke als Basis der Angebote.

Genauso ist das auch bei Maga’s Deli im oberösterreichischen Schärding, beheimatet im ersten Stock des Boutiquehotels Forstinger, und das als echtes Frühstückslokal sowohl externe als auch Hotelgäste verpflegt. „Wir haben uns entschieden, mit Lebensmitteln aus 100% biologischer Herkunft zu arbeiten, um zu zeigen, wie einfach es ist, die oberösterreichische Gastronomie-Branche nachhaltig zu beeinflussen”, so die Geschäftsführerin, Mag. Margret Forstinger.

In der Präsentation setzt man im Maga’s sowohl auf Buffetform als auch auf servierte Gerichte. Von Rührei mit Speck über Smoothies und regionalen Joghurt Variationen bis zu süßen Schmankerln, wie Pancakes, Chia Pudding und Mango Porridge, ist das Buffet bestückt. Zu bestellen sind die Zusatzangebote wie ein Avocado-Toast, das hausgemachte Hummus Brot, der Chaat Bagel, ein pochiertes Bio-Ei aus der Region, eine Granola Bowl aus hommade Granola oder Getränke wie Bubble Tea, Matcha Latte und Chai Latte. Als Klassiker bezeichnet die Geschäftsführerin den Avocado-Toast und die Granola Bowl. Serviert wird unter anderem mit Glasglocken, die aufgrund der Hitze die bisher verwendeten Etageren ergänzen, weil sie bessere Kühlmöglichkeiten bieten.

Externe im Vormarsch

Und wie ist das Verhältnis von Externen und Hotelgästen, Frau Forstinger? „Bunt gemischt. Unter der Woche haben wir viele Business Gäste, welche relativ früh zu ihrem nächsten Meeting aufbrechen. Wenn diese unser Haus verlassen haben, stehen meistens schon erste hungrige externe Gäste vor der Tür. Das passt perfekt, da somit Lebensmittel rascher verbraucht werden, wir immer die frischeste Qualität an Speisen garantieren können und zeitgleich unserer Zero-Waste-Philosophie nachkommen können“.

„Samstag und Sonntag ist das Hotelrestaurant meistens ausgebucht, externe Gäste reservieren oftmals schon zwei Wochen im Voraus einen Tisch im Maga’s Deli“, so Forstinger.

Mag. Margret Forstinger, Geschäftsführerin in 4. Generation: „Wir möchten unseren Gästen zeigen, wie vielfältig und bunt ein regionales Bio- Frühstück sein kann.“

[ap_divider color=“#CCCCCC“ style=“solid“ thickness=“1px“ width=“66%“ mar_top=“20px“ mar_bot=“20px“]

Regional, nachhaltig & back to the roots

Laut Mag. Forstinger dominieren drei Trends derzeit das Frühstücksgeschehen: Zum einen muss es nachhaltig und fair sein. Die Minimierung von Umweltbelastungen ist eines der wichtigsten Faktoren. Gastronomen sollen dabei die gesamte Lieferkette betrachten, so Forstinger. Das Hotelrestaurant Maga’s Deli setzt dabei den Fokus auf die Zusammenarbeit mit Lieferanten, die nachhaltige Produkte anbieten und diese umweltschonend und fair herstellen. Nachhaltige Beschaffung und ethische Produktion sind Aushängeschild des Hauses. Lieferanten sind unter anderem Joseph Brot aus Wien oder die Milchprodukte vom Biohof Strasser. Die Lieferung deren Produkte erfolgt ausschließlich in wiederverwendbarer Verpackung.

Beim Trend „Zero Waste“ unterstützen Reduce, Reuse & Recycle die Küchenlinie des Maga’s Delis. Die Speisekarte wird unter Berücksichtigung von saisonalem Angebot im Voraus geplant, bei einem Überschuss an Lebensmitteln wird das Speisenangebot spontan angepasst. Darüber hinaus werden alle Lebensmittel von den Lieferanten in wiederverwendbaren Gläsern oder Behältern verpackt, Take-Away wird im umweltgerechten Take-Away-Geschirr angeboten.

Zuletzt sieht Forstinger das Prinzip „Back to he roots“ als relevant: In Maga’s Deli sollen die Werte des Restaurants mit jenen der Verbraucher übereinstimmen. „Unsere Gäste tendieren dazu, sich gesünder zu ernähren und vermehrt zu qualitativ hochwertigem Bio-Obst und Gemüse zu greifen“, so die Restaurantbesitzerin. Schonende Verarbeitung zum Erhalt der Nährstoffe ist hier ein relevanter Faktor.

www.magasdeli.at

Werbung
Werbung

GASTRO Links

GASTRO-NEWSLETTER

Um über die neuesten Nachrichten, Angebote und Sonderankündigungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Firma
* Anrede
* Nachname
* E-Mail

* Pflichtfelder