Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Nachhaltigkeit > Nachhaltigkeit auf dem Teller

Nachhaltigkeit auf dem Teller

Nachhaltigkeit auf dem Teller ÖHV-Generalsekretär Dr. Markus Gratzer: „Die Hotels sind regionale Feinkostläden!“
ÖHV-Generalsekretär Dr. Markus Gratzer: „Die Hotels sind regionale Feinkostläden!“

Dass auch Gemeinschaftsverpflegung nachhaltig und gut sein kann, zeigen die Auszeichnung einiger Mensen, wie z.B. die Polizeikantine in Wien oder das Catering „Gaumenfreundinnen“ in Wien, mit ihrem Fokus auf Bio. Aber auch Veranstalter setzen vermehrt auf umweltfreundliche Ausrichtung und werden – wie das Ferry Porsche Congress Center oder das Seminarhotel Schloss Hernstein – mit dem Umweltzeichen belohnt.

Auch das Projekt Klimateller, initiiert vom Klimaschutzministerium BMK und der ÖHV, soll den heimischen Hotelküchen zu mehr Klimafreundlichkeit verhelfen. Dafür hat sich die ÖHV Unterstützung bei Land schafft Leben geholt: Der unabhängige Verein klärt über die Produktion heimischer Lebensmittel auf und stellt seine Hintergrundrecherchen zur Verfügung, um heimische Hoteliers über viele verschiedene Aspekte der klimafreundlichen Küche zu informieren. „Wir bringen in Österreichs Hotels das klimafreundlichste Speise- und Getränkeangebot auf den Teller. Außerdem teilen wir das Expertenwissen von Land schafft Leben mit 1.600 Qualitätshotels in ganz Österreich und machen Bio-, regionale und saisonale Schmankerl zu Fixstartern in der Hotelküche“, so ÖHV-Generalsekretär Dr. Markus Gratzer.

Bio, fair und nachhaltig sind die künftigen Parameter und immer mehr Produzenten setzen für den Umweltschutz auf völlig fleischlose Produkte, oder, wie das junge Unternehmen Rebel Meat, auf einen Mix aus pflanzlichen und tierischen Produkten für Burger oder Würstel.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.