Du bist hier
Home > Branchen Insider > Hotellerie/Tourismus > Campingbranche erwartet weitere Zuwächse

Campingbranche erwartet weitere Zuwächse

Campingbranche erwartet weitere Zuwächse Camping liegt wieder im Trend: Für die Saison 2022 ist die Branche (im Bild der Grubhof aus St. Martin bei Lofer) sehr optimistisch.
Camping liegt wieder im Trend: Für die Saison 2022 ist die Branche (im Bild der Grubhof aus St. Martin bei Lofer) sehr optimistisch.

Im zweiten Jahr der Pandemie konnte die Campingbranche in Österreich einen Zuwachs verbuchen. Das hat eine Auswertung des Campingportals www.camping.info auf Basis von Zahlen der Statistik Austria ergeben. Im Jahr 2021 verzeichneten die Campingplatzbetreiber in Österreich 6.379.591 Nächtigungen, was einen Zuwachs von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr ausmacht. Im Vergleich zum Rekordjahr 2019 mit 7,1 Millionen Übernachtungen liegen die Einbußen noch bei rund zehn Prozent. Für das aktuelle Jahr ist die Campingbranche sehr positiv gestimmt.


Maximilian Möhrle, Geschäftsführer von camping.info mit Sitz in Berlin, weiß, dass der Trend zu naturnahen Urlauben nach wie vor ungebrochen ist. Mit 2,4 Millionen Nächtigungen und einem Zuwachs von neun Prozent ist Kärnten das gefragteste Camping-Bundesland in Österreich. Dahinter folgen die Bundesländer Tirol (1,5 Mio., + 3,9 Prozent), Salzburg (0,63 Mio., + 4,8 Prozent) sowie die Steiermark (0,57 Mio., +21 Prozent). Die fünf beliebtesten Campingplätze in Österreich und camping.info Award Gewinner 2022 befinden sich in Salzburg (Camping Grubhof, St. Martin bei Lofer), in Oberösterreich (Camping MondSeeland, Tiefgraben bei Mondsee), in der Steiermark (Camping Murinsel, Großlobming), im Burgenland (Camping Sonnenland, Lutzmannsburg) sowie in Kärnten (Camping Brunner am See, Döbriach).

Campingübernachtungen in Österreich:

  • 2021: 6.379.591 Nächtigungen, + 6,3 %
  • 2020: 6.001.577 Nächtigungen, - 15,96 %
  • 2019: 7.141.286 Nächtigungen, + 2,76 %
  • 2018: 6.949.638 Nächtigungen, + 8,44 %
  • 2017: 6.408.324 Nächtigungen, + 8,04 %
  • 2016: 5.931.418 Nächtigungen, + 8,77 %
  • 2015: 5.453.024 Nächtigungen, + 6,77 %

 

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.