Backfisch Rezept

Zutaten für 4 Portionen als Vorspeise:

  • › 500 g heimischer Fisch wie Karpfen, Lachsforelle oder Wels
  • › 100 – 150 g Mehl
  • › 150 ml Bier oder Weißwein
  • › 2 kleine Eier
  • › 1 Esslöffel Rapsöl
  • › Salz und Pfeffer
  • › Muskatnuss
  • › Zitronensaft
  • › Mehl zum Wälzen
  • › Butterschmalz oder Rapsöl zum Herausbacken

Zubereitung:

  1. Für den Teig Eier schaumig rühren, Bier oder Weißwein und Mehl dazugeben und alles zu einem glatten Teig rühren. Salz und geriebene Muskatnuss unterrühren und den Teig 10 Minuten quellen lassen. Teig in eine flache, weite Schüssel füllen.
  2. Grätenfreie Fischfilets etwas salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Die Filets in 2 cm breite Streifen schneiden.
  3. Die Fischstücke in Mehl wälzen, überschüssiges Mehl abklopfen und anschließend mit einer Gabel durch den Teig ziehen. Überschüssigen Teig kurz abtropfen lassen.
  4. Die Fischstücke in heißem Fett herausbacken.
  5. Die Fischstücke zu Erdäpfelsalat oder Baguette und einer Joghurt- Mayonnaise-Sauce servieren.

Tipp: Ein Backteig sollte nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn sein. Falls nötig den Teig mit etwas Mehl oder Flüssigkeit auf die gewünschte Konsistenz bringen.

Werbung

Aktuell

Werbung
Werbung

GASTRO Links

GASTRO-NEWSLETTER

Um über die neuesten Nachrichten, Angebote und Sonderankündigungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Firma
* Anrede
* Nachname
* E-Mail

* Pflichtfelder

Cover Storys