Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Portrait > High-End-Burgerlokal in Wunschlocation

High-End-Burgerlokal in Wunschlocation

Die Smashburger aus dem langsam gereiften X.O Beef von alten Milchkühen sind nun im Lokal angekommen. Es hat als Verlegenheitslösung begonnen – und wurde zum Hype. Die beiden Jugendfreunde Benjamin Hofer und Robert Weishuber hatten das Burgerprojekt ursprünglich gestartet, um ihr X.O Beef durch die Lockdowns zu bringen. So disponierten sie kurzfristig um und begannen, Burger der besseren Art zu grillen. Während dieser Zeit waren sie in der Gumpendorfer Straße ansässig und sorgten für lange Warteschlangen. Nun musste ein eigenes Lokal her, so hat sich X.O Grill in der Kettenbrückengasse niedergelassen. „Das war unsere absolute Wunsch-Location. Die Kettenbrückengasse ist voll mit wunderbaren kleinen Geschäften und Gewerbetreibenden, gleichzeitig sehr weltoffen und international“, sagt Ben Hofer.

Valentin Gruber-Kalteis, Benjamin Hofer und Robert Weishuber.
Valentin Gruber-Kalteis, Benjamin Hofer und Robert Weishuber.

Das kleine Lokal ist von den BWMArchitekten Erich Bernard und Pia Temt konzipiert: Man bestellt an der Budel, holt sich ein Getränk und setzt sich. Das Essen wird zu Tisch gebracht. An den Wänden sind Collagen des Wiener Fotografen Nicolas Kern zu sehen, der als Assistent der großen Annie Leibovitz lange in New York gelebt hat. Neben klassischen Limos und Craftbieren wartet auch ein „arger Kühlschrank“ auf die Gäste, in dem spezielle Naturweine, Cider und bottled cocktails aus Kopenhagen locken.

Das Küchenteam um Sternekoch Valentin Gruber-Kalteis hat neben dem Klassiker „Smash“ eine ganze Reihe anderer Köstlichkeiten parat. „Der Smash Burger ist eine Wiederentdeckung aus der Hoch-Zeit der klassischen US Diner in den 1950er Jahren“, erklärt Hofer. „Dafür wird erstklassiges Beef ganz frisch, zweimal täglich vor Ort im Lokal, faschiert. Dann smashen wir es mit einer Kelle auf den Grill, damit es maximal knusprig wird.“

Zwei dieser Pattys mit hausgemachter Secret Sauce, Käse, Gurkerl, Salat und hausgemachtem Senfkaviar kommen in ein frisch getoastetes Bun aus Sauerteig-Brioche. Das Reuben Sandwich mit hausgemachtem X.O -Beef Pastrami bringt, ganz nach dem Vorbild aus New Yorker Delis, viel saftiges Fleisch zwischen die frisch getoasteten Roggensandwich-Scheiben, dazu Krautsalat, Käse und extrascharfen Senf. Der X.O No Beef ist die komplett vegetarische Option mit knusprigem „korean fried“ Portobello Champignon, Ingwer, Salat und pikanter Salsa. www.xo-grill.at

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.