Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Bücher > A la Carte 2022: Reitbauer an der Spitze

A la Carte 2022: Reitbauer an der Spitze

A la Carte 2022: Reitbauer an der Spitze

Der neue Guide A la Carte serviert das Top-100-Restaurant-Ranking in Österreich. Seit langer Zeit wird mit dem Steirereck in Wien auch wieder ein Restaurant mit der Höchstnote von 100 Punkten und fünf Sternen bewertet. „Heinz Reitbauer kocht so genial wie eh und je, ermutigt Produzenten zu neuen Abenteuern und Lieferungen und bringt die Steirereck-Gäste bei jedem Besuch erneut zum Staunen. Dazu der von Birgit Reitbauer perfekt dirigierte Service und die stets passenden Weinempfehlungen von Sommelier René Antrag. Wenn das nicht 100 Punkte sind …“, so die Begründung der A la Carte-Redaktion.

Auf Rang zwei mit 99 Punkten findet sich Andreas Döllerer (Döllerer’s Genießerrestaurant, Golling). Platz drei mit jeweils 98 Punkten teilen sich Konstantin Filippou (Restaurant Filippou, Wien), Thomas Dorfer (Landhaus Bacher, Mautern), die Brüder Obauer (Rest. Obauer, Werfen), Max Natmessnig (Rote Wand Chef’s Table, Lech am Arlberg) und Silvio NIckol (Silvio Nickol, Wien). Weitere 13 Köche dürfen sich über eine 5-Sterne-Bewertung freuen, darunter Markus Mraz, Richard Rauch, Juan Amador, Martin Sieberer (Paznauner Stube), oder Martin Klein (Ikarus). Neu mit fünf Sternen ausgezeichnet sind außerdem Philip Rachinger (Ois im Mühltalhof, Neufelden) und Hannes Müller (Die Forelle, Weissensee).

Hubert Wallner auf Anhieb mit 5 Sternen

Die Neueröffnung der Saison schaffte ebenfalls auf Anhieb 5 Sterne: Hubert Wallner mit seinem gleichnamigen Gourmet-Hotspot in Dellach-Maria Wörth am Wörthersee. Bemerkenswerte Aufwertungen mit 4 statt 3 Sternen erfuhren Max Stiegl (Gut Purbach, Purbach), Manuel Ressi (Bärenwirt, Hermagor) und Stefan Eder (Zeitraum, St. Kathrein am Offenegg).

Newcomer 2022 ist dagegen ein kleines Lokal am Wiener Naschmarkt. Stefan Doubek zaubert dort laut A la Carte in der Umar Fischbar „eine großartige Fischküche, wie es sie bislang in Österreich noch nicht gab“ (3 Sterne und 86 Punkte).

Insgesamt 840 Lokale gelistet

Insgesamt werden im neuen Guide die nach Meinung der Redaktion 100 relevantesten Restaurants Österreichs aufgelistet. Unter Relevanz versteht man bei A la Carte dabei „stil- und qualitätsbildend in einer Region oder einem speziellen Genre zu sein, mit Innovation und Beharrlichkeit den eigenen Stil zu verfolgen. Das kann Haute Cuisine in den Bergen genauso sein wie gutbürgerliche Küche in der Großstadt oder ein Farm-to -table-Konzept in der Einschicht.“ Ergänzt wird das Ranking von neun Bundesländer-Listings mit weiteren 740 empfehlenswerten Adressen im gesamten Bundesgebiet. Info: https://alacarte.at/restaurant-guide/

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.