Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Aus der Branche > Der Run auf die Arbeitskräfte hat begonnen

Der Run auf die Arbeitskräfte hat begonnen

Run auf Arbeitskräfte Die Coronakrise hat den Mitarbeitermangel in der Branche noch verschärft.
Die Coronakrise hat den Mitarbeitermangel in der Branche noch verschärft.

Kaum eine Branche war durch die Corona-Krise stärker betroffen als das Gastgewerbe. Das schlägt sich auch auf die Jobs der Branche nieder: In Österreich ist der Stellenmarkt für Fachkräfte der Gastronomie und Hotellerie 2020 um 25 Prozent gesunken. Das zeigt eine Auswertung von 28 Jobbörsen in Österreich, erhoben durch die Marktforschungsagentur Index im Auftrag von StepStone.


Doch im Moment stehen alle Zeichen auf Start und die Gastronomen in den Startlöchern. Die Aussicht auf eine baldige Öffnung befeuert die Branche. „Wir merken auf unseren Seiten seit einigen Wochen eine im Vergleich zum Vorjahr verhältnismäßig frühe Aktivität bei den Ausschreibungen. Das Wettrennen um die Fachkräfte der Branche hat also begonnen“, so Nikolai Dürhammer, Geschäftsführer StepStone Österreich.

Fachkräftemangel durch Corona verschärft

Ein Grund für das frühe Handeln der Unternehmer dürfte der Fachkräftemangel der Branche sein, der im vergangenen Jahr zugenommen hat. Auch die Zugriffszahlen durch Jobsuchende bei den einschlägigen Branchenjobbörsen zeigen, dass weniger Menschen nach Jobs im Gastgewerbe suchen als vor Corona. „Die Corona-Krise hat den Fachkräftemangel in unserer Branche noch weiter verschärft. Viele gute Leute haben die Branche gewechselt mangels Chancen und Perspektiven. Jetzt kommen wir aber an einen Wendepunkt, jetzt geht es aber darum, dass wir gutes Personal brauchen, um wieder öffnen zu können“, gibt Gerhard Höflehner, Wirtschaftskammer Steiermark, Fachgruppe Hotellerie zu bedenken. „Gastrobetriebe stehen jetzt nicht nur vor der Frage, wann und unter welchen Bedingungen sie öffnen dürfen, sondern auch, ob sie offene Stellen besetzen können“, betont Jutta Altschuh, Expertin für Hotel- und Gastronomie bei StepStone Österreich.

Zeichen auf Start

Jetzt stehen also alle Zeichen auf Start. Was es für einen gelungenen Re-Start braucht? „Es ist jetzt wichtiger denn je, sich gut zu präsentieren. Ausschreibende Unternehmen sollten alle ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausschöpfen, ihre Anzeigengestaltung und Candidate Experience optimieren und auch gezielt an ihrer Arbeitgebermarke arbeiten, um die besten Talente am Markt für sich zu gewinnen“, lautet die Empfehlung seitens StepStone.

Ähnliche Artikel
Top
Datenschutz
Wir, H1 Medien & GASTRO Verlag GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, H1 Medien & GASTRO Verlag GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: