Du bist hier
Home > Shaker > Vier Neuzugänge bei Jeunes Restaurateurs Österreich

Vier Neuzugänge bei Jeunes Restaurateurs Österreich

Jeunes Restaurateurs Österreich JRE kann gleich vier Neuzugänge begrüßen (v.l.): Andreas Herbst (Genießerhotel Die Riederalm), Sören Herzig (Restaurant Herzig), JRE Präsident Richard Rauch, Klemens Schraml (Restaurant Rau) und Josef Mühlmann (Der Gannerhof)
JRE kann gleich vier Neuzugänge begrüßen (v.l.): Andreas Herbst (Genießerhotel Die Riederalm), Sören Herzig (Restaurant Herzig), JRE Präsident Richard Rauch, Klemens Schraml (Restaurant Rau) und Josef Mühlmann (Der Gannerhof)

Ihrem Image als kulinarische Trendsetter werden Österreichs JRE (www.jre.eu) u.a. durch ihre vielen Auszeichnungen gerecht. Im Rahmen des erstmals nach dem Lockdown wieder real durchgeführten JRE-Meetings in Leogang konnte Präsident Richard Rauch vier neue Mitglieder nun auch offiziell begrüßen:

  • Seit Jahren gilt der Gannerhof (www.gannerhof.at) im Osttiroler Innervillgraten als kulinarischer Leitbetrieb der Region. Die 300 Jahre alten, holzgetäfelten Stuben des Bauernhofes aus 1719 sind der stimmige Rahmen für die Bioküche von Josef Mühlmann („Trophée Gourmet-Award 2017“). Bodenständiges wird hier neu interpretiert und auch in Vergessenheit geratene Gerichte erleben eine genussvolle Renaissance.
  • Urbanes Flair prägt hingegen das Restaurant Herzig (www.restaurant-herzig.at) in Wien. Bestehende Regeln immer wieder zu durchbrechen, ist das Motto von Sören Herzig. Detailverliebt und ausdrucksstark mit innovativen Kreationen und neu interpretierten Klassikern hat er sich im künstlerisch-lässigen Sichtbeton-Ambiente des einstigen Wiener Dorotheums den Ruf eines Shooting-Stars erkocht.
  • Noch als Geheimtipp gilt das Geniesserhotel Die Riederalm (www.riederalm.com) in Leogang im Salzburger Land. Heimische Schmankerln in innovativer Aufbereitung und exquisite Gourmetküche mit Salzburger Nuancierung prägen gemäß seiner Philosophie „The epic Slow Food Leogang“ die Gerichte von Andreas Herbst, der im September ein spektakulär gestaltetes, neues à la carte-Restaurant eröffnen will.
  • In Zermatt mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet hat Klemens Schraml schließlich das elterliche Gasthaus am Nationalpark Kalkalpen als Restaurant Rau – Nature Based Cuisine (www.im-rau.com) in einen neuen, oberösterreichischen Gourmet-Hotspot verwandelt. Seine puristisch-modern ausgerichtete Küche reflektiert mit Fokus auf Österreich und konsequenter Umsetzung eines nachhaltigen Ökogedankens die Heimat, ohne sich kulinarische Grenzen zu setzen.
Ähnliche Artikel
Top
Datenschutz
Wir, H1 Medien & GASTRO Verlag GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, H1 Medien & GASTRO Verlag GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: