Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Aus der Branche > Eigentümerwechsel bei „Bettelstudent“ und „Taco Tante“

Eigentümerwechsel bei „Bettelstudent“ und „Taco Tante“

Schlüsselübergabe von Jennifer Salchenegger (r.) an die neue Besitzerin Maha Danesh.
Schlüsselübergabe von Jennifer Salchenegger (r.) an die neue Besitzerin Maha Danesh.

Seit 1990 ist das von der Gastronomenfamilie Salchenegger gegründete und betriebene Traditionswirtshaus „Bettelstudent“ eine gastronomische Institution in der Wiener Innenstadt. 2008 kam mit der „Bettel-Alm“ der erste rustikale Nachtklub in der Bundeshauptstadt hinzu. 2015 übernahm die gebürtige Salzburgerin Jennifer Salchenegger gemeinsam mit ihrem Mann Florian die Familienbetriebe. Im November 2018 erweiterte die Unternehmerin das gastronomische Ensemble um die „Taco Tante“, noch lange bevor der Trend zu Tacos und Burritos in Wien um sich griff. Jetzt trennt sich Salchenegger von den beiden Lokalen und verkauft an Gastronomin Maha Danesh. Künftig möchte sich Salchenegger auf „Bettel-Alm“ und „Krah Krah“ sowie neue Gastronomiekonzepte in der Bundeshauptstadt konzentrieren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Nach über 30 Jahren ist der Abschied von der ‚Bettelstudent‘-Familie eine große und sehr emotionale Entscheidung. Mit Maha Danesh übernimmt eine ambitionierte Unternehmerin aus einer Vollblut-Gastronomenfamilie. Sie wird das bewährte Konzept von ‚Bettelstudent‘ und ‚Taco Tante‘ mit weiblichem Finderspitzengefühl weiterentwickeln. Ich habe großen Appetit auf neue Projekte und verschaffe mir den dafür nötigen Freiraum. Über die ‚Bettel-Alm‘, mein Herzensprojekt als Kind der Berge Salzburgs, bleiben wir räumlich und freundschaftlich verbunden Die Synergien zwischen den Betrieben werden wir nach wie vor besonders fördern. Als größtes Kapital übernimmt Maha Danesh die rund 25 Mitarbeiter, die uns teilweise seit Jahrzehnten eng verbunden sind. Dem gesamten Team wünsche ich unter der neuen Führung eine fantastische Zukunft!“, so Salchenegger. „Mit Demut vor der großen Tradition und großer Freude übernehme ich ‚Bettelstudent‘ und ‚Taco Tante‘. Mit sanften Adaptionen werden wir diese Erfolgskonzepte in die Zukunft führen. Neben erstklassiger, bodenständiger Küche stehen im ‚Bettelstudent‘ auch künftig Herzlichkeit, Charme und Wiener Schmäh auf der Karte“, meint Danesh.

Gastrofamilie mit Tradition

Nach langen Jahren in Filzmoos übernahmen Werner und Christine Salchenegger 1986 das legendäre „Dubrovnik“, das unter der Federführung von Tochter Jennifer später zum „Stadtparkbräu“ werden sollte. 1988 wurde das Kultbeisl „Krah Krah“ im Bermudadreieck Teil des Familienunternehmens, wo Jennifer bereits als Teenager aushalf. Zwei Jahre später, 1990, folgte der „Bettelstudent“, der viele Jahre erfolgreich von ihrem Onkel Sepp Schmidt geführt wurde, ehe Werner Salchenegger mit seinen Partnern in den Betrieb einstieg. Eine Dekade lang, von 1990 bis 2000, pachtete die Familie das „Ofenloch“. 1998 eröffnete das „Bermuda Bräu“, das seit 2015 im Besitz der Ottakringer Brauerei steht und heute von Jennifers Onkel Kurt Salchenegger als Pächter geführt wird. Die im Keller situierte Schnapsbrennerei für Events entwickelte sich damals binnen kurzer Zeit zum Anziehungspunkt für Nachtschwärmer und diente als Prototyp für die „Bettel-Alm“, die 2008 ihre Pforten öffnete. Kurzzeitig wurde mit der „Bettel-Alm am Lugeck“ eine Dependance betrieben. Nach Trennung von den damaligen Geschäftspartnern positionierte sich das Lokal am Lugeck neu und Salchenegger fokussierte gemeinsam mit ihrem Mann Florian wieder auf das Original in der Johannesgasse.

Ähnliche Artikel
Top